Allgemeine Diskussion zum Flash-e-Vapor (Original und diverse Klone)

  • Hallo,


    verwunderlich, dass es zu diesem wunderbaren Verdampfer noch kein Thema gibt und daher mach ich den Startschuss.


    Mein Exemplar ist aus dem Hause YFTK und ihm wird nachgesagt, dass er Qualitativ am besten ist. Das "Problem" für den ein oder anderen kann sein, dass die Luftschraube zu offen ist. Ich benutze nur eine offene Schraube, müsste 1,4 mm sein (die andere beliegende hat 2,1 mm soweit ich weiß). Für mich ist es ein angenehmes, offenes MTL dampfen. Alternativ habe ich mir auch ein Stück Mesh von der Rolle um einen 1 mm Bohrer gedreht und diesen in die zweite 1,4 mm Schraube gesteckt. Wenn ich den Zug straffer möchte, so tausche ich diese einfach. Zudem habe ich ziemlich zweifel, dass irgendjemand einen Unterschied erschmeckt, der angeblich durch Luftverwirberlungen entsteht, weil das Mesh nicht glatt ist. Aber der kann sich auch eine Aderendhülse in die Schraube stecken.


    Geschmacklich finde ich den Verdampfer super. Auch wenn nicht so kräftig wie aus einem Dual Coil DL RDA mit 80+ Watt, aber dafür zieht man super gemütlich am FeV. Ebenso schmeckt er mit einfachen 0,3 mm Kanthal oder mit den Super Fine MTL Clapton von Vandy Vape. Das Wickeln, bzw. Wattewechseln ist auch super einfach.



    Der eigentliche Untersatz ist noch irgendwo auf dem Weg, der Ehpro 101. Ist natürlich auch kein kompakter Mod, aber generell ist der Fev (meiner Meinung nach) überhaupt nichts für unterwegs (dafür nehm ich lieber den Dvarw oder einen RDA auf einem Sqounker) und da hilft auch das Chopping Kit nichts, bleibt trotzdem ein Trümmer - daher spare ich mir den Kauf.


    :emojiSmiley-111:

  • Ich nutze meine FeV Clone (1 x YFTK und 2 x Ulton) meistens wenn es mal etwas robuster zugeht, lange Spaziergänge bei Wind und Wetter mit dem Hund zum Beispiel.


    Das Ding funktioniert einfach immer und kann selbst mit drei Promille noch gewickelt werden, der Panzer unter den MTL-Verdampfern.

    Ich muss aber auch sagen dass ich ihn unglaublich hässlich finde, egal auf welchem Akkuträger.

  • Ich finde den zwar hässlich, trotzdem wird der von mir zu 60-70% gedampft (Rest DL mit allem Möglichen). Für mich der beste MTL Verdampfer. Einfach zu bedienen, läuft nicht aus, schmeckt gut kann MTL bis hin zu restriktivem DL.


    Angefangen hatte ich mit einer 1,2mm Schraube, dann zwei 0,9mm MTL Schrauben, mittlerweile mit 2 1,4mm Schrauben, 1 Ohm, für mich perfekt, gemütlich bei 12-18 Watt.


    Ich habe den V4.5S+ im Original und das Ulton Rundum-Sorglos-Paket von 2fdeal, welches ich jedem, der ihn mal ausprobieren möchte, nur ans Herz legen kann, der lohnt sich. Ich habe mir kurz, nachdem ich ihn ausgiebig getestet habe, direkt den echten bestellt.


    Hier isser: https://www.2fdeal.com/ulton-f…r-45ml-silver_p11094.html


    Edit: Beim Ulton passen übrigens die Airflow-Schrauben vom Originalen und auch so sind die Teile 1:1 austauschbar.


    Edit²: Eins der authentischten Reviews war für mich übrigens das von Todd, der total unbefangen an das Teil ranging und echt begeistert scheint


  • Ich habe Shenray und den Ulton Clone und qulitativ liegt da der Ulton vorne (Habe den 4.5m mit allem was es so gibt, nutze den Ulton verkürzt und mit Verkleinerung der Kammer). Auch original Ersatzteile wie Schrauben usw. passen beim Ulton. Hässlich ist er allerdings X30Gluecifer, aber einige mögen das "Industriedesign". Es gibt schönere, aber für mich punktet der Nutzen ;)


    Fakt ist, einfach zu wickeln, auch kompliziert zu wickeln in allen Varianten aka Mesh usw... ein Arbeitstier, sifft nicht, läuft immer und verzeiht vieles. Braucht keine Supderduperhypercoils und schmeckt mir persönlich gerade was kuchiges usw. angeht sehr gut. Für richtigen Geschmack hab ich meine Tröpfler :)

    viele Grüsse!

    Sascha :thumbsup01:


  • Ich muss aber auch sagen dass ich ihn unglaublich hässlich finde, egal auf welchem Akkuträger.

    Das ist wohl wahr, da kann man ihn noch so schönsaufen, funktioniert nicht Seit zwei Jahren bin ich Fan dieser chinesischen Plastiktanks, das hilft ein klein wenig ausseh-technisch. Anfangs traute ich den Tanks keine Qualität zu, doch mittlerweile haben sie sogar Outdoor-Robustheit bewiesen und bleiben sogar nach Stürzen und trotz Rissen dicht.

  • Ich überlege auch schon seit Monaten ob ich mir einen originalen bestellen soll, auch wenn die Qualität der Clone sehr gut ist.

    Das ist bei mir so ein Kopfding, ich habe mir letztens auch den VG V5 im Original bestellt obwohl ich einen Ulton Clone habe der qualitativ sehr gut ist.


    Weiß jemand wie die Bestellsituation momentan aussieht? Vor einiger Zeit musste man sich noch um 18:00 Uhr vor den Rechner setzen und dann schnell sein damit man einen ergattert.

  • Endlich mal Leute mit Sinn für Ästhetik, die meine Meinung zum "Design" (darf man in diesem Fall eigentlich gar nicht so nennen) des FeV teilen. Absolut potthässlich, aber trotzdem geil :jajaja02:

    UNFUCK THE WORLD

    If not us, who? If not now, when?


  • sehe keinen Bedarf für ein Original, die Entwicklungskosten etc. haben sie lang reingeholt und die Clone sind mitlerweile 1:1...ich geb gern mehr Geld für regionales oder hier in .de produziertes aus (wenn es im Verhältnis ist), aber ich finde gerade in der Dampferszene haben die Firmen ne Vollklattsche und wenn ich dann noch z.b. nen RDA seh der 130.- EUR kostet...naja muss jeder selbst wissen


    war auch lang am überlegen wegen original flash, aber meine beiden tun ihren dienst und vom kumpel der originale ist nicht wirklich besser...wer nen schöneres finish will, schleifpaste, dremel, ab gehts ;)


    Mein Karma muss ich dann anderweitig erhöhen :biggrin01:

    viele Grüsse!

    Sascha :thumbsup01:


  • Irgendwann hatte ich angefangen mich für das Dampfen zu interessieren. Als ich meine erste Dampfe hatte wurden daraus Tage- und Nächtelange Onlinearien. So stieß ich dann auf den Flash-e-Vapor. Es gibt wohl keinen zweiten Verdampfer, der so viele Rauchen zu Dampfern gemacht hat.


    Über das Design kann man sich streiten. Hier gilt "die Form folgt der Funktion" und somit ist er grandios. Der FeV ist eine Ikone. Geliebt und verhasst. So ging es mir auch mit meinen ersten. Ich wurde nicht warm mit ihm. Erst als ich mich an Tom Klark gewagt hatte. Hat der FeV seinen festen Platz erobert. Auf Reisen ist der FeV eine sichere Bank. Immer wenn ich in einem Flieger steige ist der FeV dabei. Alle anderen VDs sind für die Reise trocken gelegt.

  • Ich nutze meine FeV Clone (1 x YFTK und 2 x Ulton) meistens wenn es mal etwas robuster zugeht, lange Spaziergänge bei Wind und Wetter mit dem Hund zum Beispiel.

    Meine YFTK Kopien sind auch meine Outdoor-Dampfen. Das Dingen ist unkaputtbar und knickt auch auf unserer Hausbaustelle nicht ein. Ohne Schraube für restriktives D2L auf einer ebenso robusten Changeling Kopie ist er perfekt. Und sollte er mal Dellen bekommen, ist es halt nicht so schlimm. Die (ich glaube es sind sechs) Originale mag ich nicht schrotten, die kommen im normalen Leben zum Einsatz (gilt auch für den Changeling).

    „Manchmal entsteht ein Scheißesturm einfach dadurch, dass jemand die eigenen Fäkalien in den Gegenwind spritzt.“ (Alexander Wendt)


    Mitgliedsbanner.png

  • Mein Exemplar ist aus dem Hause YFTK und ihm wird nachgesagt, dass er Qualitativ am besten ist.

    Öhm, nö - aber wohl, wenn es um Klone geht... ;)


    Ich bin bekennender Fanboy und habe vor Jahren zwei Klone abgegeben und gegen inzwischen drei Originale getauscht (und nein, sie sind nicht 1:1 vergleichbar, rein qualitativ - geschmacklich aber durchaus).


    Unkaputtbar und für mich mit am besten im alltäglichen Gebrauch. 8)


    ice-land

    Hier, extra für dich mit Tube - schön! (wobei mir optisch der V4.5s doch noch einen Deut besser gefällt):


  • Zwecks Design... nur ganz grob auf die Schnelle gemacht, also keine Ansprüche an das Ergebnis der Bildbearbeitung stellen. Ich denke man sieht trotzdem wie ich es meine. So würde er mir schon besser gefallen.


    UNFUCK THE WORLD

    If not us, who? If not now, when?


  • Wir haben den V3, V4, V4,5, den Dicken und den "China-Original" V5 . Ja 150 Ocken für so einen hässlichen Verdampfer auszugeben fiel mir schwer, aber die Verarbeitung ist dann doch echt klasse.


    Den Dicken hatte ich aufgebohrt um ihn restriktiv DL dampfen zu können. Mir fällt immer wieder auf, dass sowohl der V3 als auch der Dicke immer noch ein Tacken besser sind als die übrigen.

    Einen Flashi habe ich leider nicht, bin mir aber auch nicht sicher ob ich den VS noch mit 8 Watt dampfen könnte.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden