JAC Vapour Vim

  • Die JAC Vapour VIM war meine erste richtige Dampfe, und mit Ihr bin ich hervorragend von der Kippe losgekommen. Die Firma JAC Vapour ist nicht gerade so bekannt in Deutschland, wie die üblichen Verdächtigen im Einsteiger-Segment. In UK ist sie aber schon seit 2010 auf dem Markt und zeichnet sich durch nachhaltige Weiterentwicklung Ihrer Produkte auf. Neue Produkte gibt es eher seltener von den in Edinburgh beheimateten Schotten. Für den Kenner dürfte die Schotten bekant sein mit Ihrem sehr guten und Preisgünstigen DNA Box Mod "Series-B DNA 75W".


    Das JAC Vapour VIM Set richtet sich an den Einsteiger/Umsteiger, welcher ein einfach zu bedienendes, leichtes All-In-One-Set im Hosentaschenformat benutzen möchte.


    Beschreibung


    "Das JAC Vapour VIM Set ist eine kompakte und sehr leichte eZigarette für klassisches MTL Dampfen (Backenzugdampfen). Mit den optional erhältlichen DL Verdampferköpfen, ist dieses Set ebenfalls für direkte Lungenzüge geeignet.


    Der JAC Vapour VIM Tank Clearomizer ist direkt im Akkuträger integriert und fasst 2 ml Liquid. Die VIM Verdampferköpfe können bei Bedarf einfach ausgetauscht werden.


    Die Luftzufuhr des JAC Vapour VIM kann zwischen MTL und DTL gewählt werden.


    Befüllt wird der VIM Tank von oben, durch abschrauben der oberen Kappe.


    Mit einer Kapazität von 2600 mAh bringt Sie der Akku locker durch den Tag. Geladen wird der Jac Vapour Akkuträger über einen integrierten USB-Anschluss.


    Der Akku ist semi-getaktet, wenn die LED des Tasters grün leuchtet ist der Akku getaktet, wird der Akkuschwächer leuchtet die LED blau, der Akku gibt dann die Spannung des Akkus aus. Wenn die LED rot leuchtet, muss der Akku geladen werden.


    Zum Ein- und Ausschalten des VIM Akkuträgers drücken Sie den Taster bitte 5 mal hintereinander, innerhalb von 2 Sekunden." (Auszug von http://www.pipeline-store.de)


    Features

    107886-jv-vim-features-st3-png

    - Fest verbauter 2600 mAh Akku (semi-getaktet)

    - In drei unterschiedlichen Farben erhältlich

    - "All In One" eZigarette im kompakten Format

    - Leichtes Kunststoff-Gehäuse

    - Topfill Verdampfer

    - MTL und DTL Kompatibel

    - Angenehme Haptik

    - USB-Port zum Laden, Passthrough-Dampfen

    - Befeuert Verdampfer ab 0,5 Ohm

    - Überladeschutz

    - Kurzschlusssicherung

    - Überlastschutz

    - Gewicht: 82 g

    - Abmessungen H: 76mm x W: 20mm x L:40.5mm



    Lieferumfang


    1 x JAC Vapour VIM Akkuträger

    1 x JAC Vapour VIM Tank

    1 x 1,0 Ohm MTL Verdampferkopf

    1 x USB-Kabel

    1 x Gebrauchsinformation


    Meine Erfahrungen


    Ich benutze das VIM Set schon seit über 8 Monaten. Am Anfang meiner Dampferkarriere natürlich täglich, da es meine einzige Dampfe war. Mitlerweile ist es mein treuer Begleiter bei Reisen oder für Umgebungen, in denen es etwas rauer zugehen kann. Im Stich gelassen hat mich die VIM nie. Sie ist schon mehrfach auf den Boden gefallen, hat zwei Platzregen mitgemacht und in der Handtasche meiner besseren Hälfte, naja, da brauche ich nicht viel zu erzählen...


    Der Body fühlt sich einfach Spitze an. Er besteht aus gummierten Polycarbonat ABS und ist sehr widerstandsfähig. Durch die Gummierung flutscht einem des kleine Teilchen auch nicht einfach mal aus der Hand. Der verbaute 2600 mAH Akku ist für so ein kleines Gerät riesig und bringt Euch gut über den Tag. Vielleicht keine 24 Stunden beim Dauernuckeln, aber durch die gesamte Arbeitszeit locker! Und das bei gerade mal 82 Gramm Gewicht. Ich habe die VIM schön öfters in einer meiner Hosentaschen suchen dürfen, weil ich sie einfach vergessen hatte, wenn sie als Back-Up Gerät mit dabei war.


    Die Bedienung ist denkbar einfach, da es keine Einstellungsmöglichkeiten gibt. 5-Klick, das gerät ist an, 5-Klick, das Gerät ist aus. Eine farbige LED am Feuerknopf zeigt Euch den Ladezustand der Batterie an: Grün = 4,2 - 3,8 V, Blau = 3,7-3,3 V, Rot = 3,2 - 3,0 V


    Ein absolutes Highlite für mich ist der auswechselbare Tank. er fasst 2 ml Liquid und ist von oben befüllbar. Er kann auch komnplett aus der VIM herausgenommen werden durch leichten Druck und eine Linksdrehung, falls Ihr diesen mal säubern wollt oder die Coil wechseln müsst. Auch kann man den Tank separat erwerben, falls man verschiedene Tanks für unterschiedliche Aromen haben möchte. Mitlerweile bietet JAC Vapour auch eigene Liquids an, und auch vorbefüllte Wegwerftanks für die VIM. Wenn man es denn ganz einfach haben möchte.


    Die Airflow ist nur in zwei Varianten durch eine Gummilasche am Boden der VIM einstellbar. Ganz offen, oder restriktiv. Ganz ehrlich, mehr braucht ein Einsteiger auch nicht wirklich. Aber ich muss sagen, dass JAC Vapour sich vielleicht ein wenig zu sehr aus dem Fenster mit der beworbenen DL-Fähigkeit gelehnt hat. Für mich ist die VIM ein reinrassiges MTL, also Mund-zu-Lunge Gerät. DL ist zwar möglich, aber sehr restriktiv. Ich würde es eher als sehr offenes MTL vom Zugverhalten bezeichnen.


    Jac Vapour bietet eine ganze Reihe von Coils an (JAC Vapour S-Coils), welche je nach persönlicher Vorliebe eingesetzt werden können, und sich im Zugverhalten und der Dampfentwicklung unterscheiden:


    - 1,0 Ohm (MTL),

    - 0,7 Ohm (MTL Turbo-Coils),

    - 0,42 (MTL Turbo-Coils),

    - 1,5 Ohm (MTL)

    - 1,0 Ohm (DL) und

    - 0,5 Ohm (DL)


    Jac Vapour empfiehlt für die Coils Liquids mit einem Maximum von 60 % VG.


    Ausprobiert habe ich bisher alle MTL-Coils, wobei mir die 1 Ohm und die 0,42 OHM Turbo-Coils bisher am besten gefallen haben. Als Verwendeter Draht kommt wohl immer SS316L (Edelstahl) zum Einsatz, so dass auch Allergiker oder Menschen mit einer Nickel / Chrom Unverträglichkeit keine Probleme bekommen dürften. Vom Geschmack und der Dampfmenge her kann die VIM natürlich nicht mit einem UWELL Whirl Kit oder einem Nautilus mithalten. Wie auch? Aber der Geschmack ist wirklich gut für so eine kleine Dampfe, welche komplett in meiner Hand verschwindet. Da ich von Podsystemen aufgrund sich selbständig machenden Geräten, welche in der Hosentasche lustig vor sich hin feuern und auslaufenden Pods die Nase voll habe, ist und bleibt die VIM für mich eine gute und zuverlässige Begleiterin, welche es einem auch nicht krumm nimmt, wenn man sie mal auf die Rückbank vom Auto wirft, oder in der Handtasche "keywashed" wird.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden