Welche Sportarten betreibt ihr so / Was habt ihr heute gemacht?

  • Moin müde Gesellschaft :hallo3:


    Und noch frisch dabei oder hat der innere Schweinehund Euch schon erledigt ? :volldolllach:


    Alle 2 Tage (manchmal auch alle 3) ziehe ich mein Work Out durch :kichern:


    Hatte dann die Idee und weil sie sehr günstig ist, mal so eine Smart Watch zu testen.

    Mir ging es jetzt nicht um Marke sondern einfach nur darum ob mir dat Teil liegt


    Aus Chinesien für sage und schreibe, 3,50 € >> Cigabuy EU


    Muss man sich sehr einfummeln, aber wenn man dass hat, dann hat man es...

    Dat Ding kann so einiges und übermittelt es ans Smartphone...

    Man muss aber sich auch bewusst sein, dass es eine Datenkrake sein kann

    wenn man sowas im vollen Umfang nutzen möchte.


    Wer also sowas wie ich mal probieren möchte, da sind denn 3,50 € echt fast geschenkt.


    Ich habe heute beim Training festgestellt, dass mir das auf den Zeiger geht...

    Eng am Arm wegen der Herzfrequenz, kneift und stört ...

    Der Puls war okay, funktionierte gut...


    Aber da ich mit Handschuhen trainiere, kam öfter der Verschluss gegen

    den Ausschalt Knopf.... :gegenwand02:

    Also musste ich die ein paar mal wieder aktivieren und Herzfequenz sich

    wieder kallibrieren ...lästig!


    Dann flog sie einmal auf den Fliesen ....

    Sie funktioniert aber noch



    Aber wie gesagt, ich weis nun dass ich sowas nicht brauche

    und hab mir damit eine größere Ausgabe erspart...

    Denn die bekannten Marken wie z.B. Garmin, Polar oder auch Samsung,

    kosten schon so einiges....


    Bleibender Eindruck ..Muss ich nicht haben :Girlieskopfschuettel:




    Wieder eine Erfahrung reicher :Mauridia_21:

  • Ich habe noch ein Fitnessarmband zu Hause, dass ich bisher nie in Betrieb hatte.

    Der Hauptgrund? Die Bedienungsanleitung ist - glaube ich - in Vierpunkt geschrieben. Und das Ding einzurichten, wenn ich durch die Leselupe stiere, hat mich bisher nicht gereizt.


    Aber immerhin habe ich inzwischen eine Leselupe. Also krame ich das Armband vielleicht demnächst mal vor und probiere es aus.


    An Workout war ich heute die Pflanzen im Gewächshaus gießen. Das muss für Pfingsten reichen. ^^

  • Aber wie gesagt, ich weis nun dass ich sowas nicht brauche

    und hab mir damit eine größere Ausgabe erspart...

    Denn die bekannten Marken wie z.B. Garmin, Polar oder auch Samsung,

    kosten schon so einiges....

    Das ist ja auch eher eine Ansichtssache, ich hab eine Apple Watch und bin damit super zufrieden. Da kneift und zwickt auch nix, damit geh ich auch schwimmen, laufen, Krafttraining machen. Die zählt auch gleich geschwommene Bahnen mit. Datenkrake, ja, vielleicht.

    Aber da hängt doch eh jeder drinnen, der ein Handy hat.


    Außer wenn ich zum Kampfsport gehe, da lass ich Sie ab. ^^

    Ob man das braucht sei mal dahingestellt, aber ich finde sie persönlich ganz gut in Verbindung mit einem iPhone.


    Weiß ja nicht wie das bei der billigen Uhr mit den Armbändern ist, aber die von der AW kann man z.B. tauschen, hab mir so ein Milanaise Armband aus Edelstahl gekauft, die hat schon so einiges erlebt.


    Aber schade dass dir eine Fitness Uhr nicht zusagt.


    Edit Nachtrag: die AW muss z.B. gar nicht mal so eng anliegen um die Herzfrequenz zu messen.


    LG

    „Geld besteht aus Zahlen und Zahlen sind unendlich, wer Geld benötigt um glücklich zu werden, dessen Suche nach Glück wird unendlich sein.“

  • Ich stehe den Dingern sehr kritisch ggü. gerade wegen der Datenkrake. Abgesehen davon, das ich eh nicht so wirklich Sinn darin sehe, zu wissen, ob meine Pumpe nu 90 oder 100x die Minute schlägt (hautsache, die pumpt überhaupt noch :D ), sehe ich sehr große Gefahren in dieser Datensammelei. Aber den meisten Menschen ist eben gar nicht klar, was mit diesen Daten dann passiert und wo die wie zusammen geführt werden. Das geschieht ja auch "hintenrum", kein Hersteller wird jemals zugeben, das die Daten im besten Fall geklaut und im schlechtesten verkauft wurden.

    Nu ja, der ehem. Programmierer in mir ist da sicher zu kritisch, aber ich weiß nur zu genau, was man mit "ein paar Daten" alles rauskriegen kann. In "bösen" Händen kann das dann schnell ein gewaltiger Bumerang werden. Wenn mal eine Versicherung sagt: Nee, sie können sich hier nicht versichern" ist das sicher nur ein kleiner Nachteil, aber da geht noch so einiges mehr (siehe z.b. die Chinesen).

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Ich stehe den Dingern sehr kritisch ggü. gerade wegen der Datenkrake.

    Ja, dem sollte man sich wohl schon bewusst sein, dass Daten eben schnell mal zu Geld u.ä. werden, aber denn muss es im Endeffekt ja doch jeder selber wissen.

    Mit Daten ist so einiges möglich, da hast du sicher Recht.


    Aber ob das nun in China ist, oder hier.. heutzutage wird doch aus allen möglichen Daten Profit geschlagen. :/


    Edit: Sorry for OT. :thumbsup01:

    „Geld besteht aus Zahlen und Zahlen sind unendlich, wer Geld benötigt um glücklich zu werden, dessen Suche nach Glück wird unendlich sein.“

  • Ich will da gar nicht groß diskutieren, das "Elend" ist eh schon lange nicht mehr aufzuhalten. Daten sind das Gold oder Erdöl der moderne, da gibt es einen riesigen Markt und Bedarf für. Und gerade weil kaum wer sich da mal ernsthaft mit auseinander setzt, ist das so gefährlich. Aber genug OT, bei Interesse gern mal in einem Extra-thread ne Diskussion

  • Ich habe seit gut einem Jahr ein Fitbit Inspire HR, das ist nicht besonders smart, erfüllt aber seinen Zweck als Schrittzähler.


    Die automatische Erkennung der Sportarten ist kreativ, für ausgiebiges Wäschefalten im Stehen möchte es schwimmen anrechnen, für's Erde schaufeln hat es mir Aerobic angeboten :lol02:


    Es drückt nicht und lässt sich mit einem Clip (musste ich separat kaufen) auch im Dienst bequem am BH oder Hosenbund tragen, das Armband kann man ganz einfach ab- und (fast so einfach) wieder anbauen.

  • Moin :hallo3:


    Ohne die berühmte Apple Diskussion anstoßen zu wollen...


    Ich mag Apple nich, so! :floet2:


    Mag sein das bessere 'Uhren' nicht kneifen, die Billgheimer machte dass eben.

    Aber was will man auch erwarten...


    Mich störte das gestern enorm... Und brauchen tue ich es eigentlich nicht!


    ist doch eher wieder behaupte ich mal, Spielkram...

    Für die Kohle einer richtig guten Sport-Spiel-Muss ich haben-Uhr,

    kauf ich mir lieber was anderes... :coolgirl:



    Was ich aber mir angeschafft habe und ich es gut nutze...

    Fußschlaufen


    Flucht in Ketten, nicht möglich ... :kichern:


  • Ogottogottogottogott war das schön! Heute war Anbaden für die Mitglieder, und ein so warmes Anbaden hatten wir noch nie.

    Wassertemperatur zwischen 24 und 25 Grad C, strenge Abstandsregeln, Liste zum An- und Abmelden, nur die kalte Außendusche, Umkleiden dicht, und jeweils nur eine Person auf Klo erlaubt - EGAL! Es war wunderbar!!!! War stundenlang im Wasser. Morgen wieder. Und übermorgen, und immer, es sei denn, es gewittert. Hoffentlich könnt Ihr anderen Schwimmer das auch bald haben!

  • Melone, ja, mache ich jetzt schon seit ca. 34 Jahren... Noch nie ausgelassen... Der extreme Gewichtsverlust dieses Jahr war dadurch bedingt,

    dass ich ein wenig geschwächelt habe und trotzdem nicht abgebrochen habe.... Aber ich handhabe das auch nicht wie viele andere, die sich dann

    nach Sonnenuntergang die Bäucher bis zum Platzen vollhauen... Ich breche das Fasten fast ausschließlich mit Suppe und ein wenig Salat... Kurz vor Sonnenaufgang

    gibt es dann noch ein ordentliches, proteinhaltiges Frühstück... Dazwischen wird möglichst viel Flüssigkeit aufgenommen... Ne Schlemmerei unterlasse ich aber....


    So befreie ich mich von den ganzen Giften, die ich übers Jahr hinweg in meinen Körper gepumpt habe... Ich nehme in dieser Zeit immer ab, so heftig wie dieses Jahr

    ist es aber nie gewesen...

  • Ich hab auch kräftig abgenommen, von 116 kg in der Spitze auf 94 kg in ca einem Jahr und das halte ich mittlerweile seit ca 6-7 Monaten. Hab aber weder Sport gemacht noch irgend eine Diät, einfach nur bewusster gegessen und gelernt, auf meinen Körper zu hören. Das dampfen hat mir sehr dabei geholfen, da ich nun lecker ohne Kalorien kann und keine Fressorgien oder Süßkram mehr brauche.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Moin :hallo3:


    Wir können das gerne rüberlegen, zu der Ernährung/Sport/Dampf

    Weil auch mir dazu so einiges einfällt....


    Denn ich halte von dieser Art 'abnehmen' garnichts!

    Mit Krawall 20-50 Kilo runter und so...

    Ich meine nicht Ramadan oder Fasten lazo61 .. :GirlieZwinkern:

  • Fastenzeit hatte auch sein Gutes.. 12 Kilo abgenommen, Wampe weg... erste Woche Training auch schon durch,

    wenn der Monster-Muskelkater geschafft ist, dann geht es wieder bergauf... Fast 3 Monate kein Training gehabt,

    das ging richtig an die Substanz..


    Trainiere mal mehr, siest ja aus wie mein Jüngster mit so ner Lauch Figur :lol02::renn1:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden