Anfänger versucht sich: Zelos 3, Nautilus 3, Zeus X2 Mesh RTA, Wotofo Profile Unity, Siegfried...

  • Hallo zusammen,


    Ich habe heute mit dem Dampfen angefangen. Wie im Vorstellungsthread schon erwähnt ein Umstieg von der Shisha. Es ist einfach ein gemütliches Ding mit meiner Frau. Wir wollen nur dampfen ohne Nikotin.


    Die ersten Züge waren anders als erwartet. Wir haben den Nautilus 2S Coil eingesetzt. Und der Dampf war uns mit 20Watt zu heiß auch am Drip Tip.


    Ich habe von softius schon viele Tips bekommen wie man das fangen kann. Vielen Dank dafür! Ich habe parallel geschaut und bin über TC-Dampfen gelesen. Da der Zelos das kann hab ich das schon Mal ausprobiert. Wenn man den Modus aktiviert, dann kommt eine Auswahl wo ich vermute, dass man das Coil-Material eingeben muss. Da ich zu den Nautilus 2S nichts gefunden habe, erstmal auf M2 eingestellt. Mit der Start Power von 17W und 0,2‰ (???) und 100°C Ist die Dampfentwicklung, der Geschmack und die Temperatur eigentlich Recht angenehm. Kann mir jemand dazu eventuell noch etwas erklären?


    softius meinte dass ein DL Verdampfer eventuell meinen Ansprüchen und dem Shisha feeling nahe kommen könnte. Ich habe mir den Zeus Z Subohm angesehen. Der würde mir von Optik und Preis sehr gefallen. Auch die YouTube Videos klingen vielversprechend. Gibt es da einen gravierenden unterschied zwischen der normalen und der SE Version? Sind die coils wirklich so stark im Qualitätsunterschied? Es sollen wohl in einem 5er-pack gern Mal 3 von vorn herein kaputt sein?!


    Ich hoffe das ist nicht zu viel für den Anfang, über die Suche habe ich nicht zu viel dazu gefunden.


    Gruß Chris

    Gruß Chris

  • Chris770 , ich habe bevor ich anfing zu wickeln, den Zeus, den Zeus P und den Zeus Nano genutzt. Leider waren öfter mal Coils bei den 3 Verdampfern dabei, die Fehler hatten und nicht verwendet werden konnten. Die Coils waren mir deshalb zu teuer, wenn manchmal einige davon nicht funktionierten oder eine sehr kurze Lebenszeit hatten. Der Zeus und der Zeus P haben die gleichen Coils. Manchmal hatte ich beim Einsetzen der Coils das Messingende (Ring Messing mit Dichtung) in der Hand, also gleich deffekt. Habe mir dann deshalb den Melo 4 S gekauft, da kommen Eleaf EC Coils rein, die auch bedeutend günstiger waren. Einsetzen auch super, nur einschrauben. Große Auswahl der Coils verschiedener Sorten und unterschiedlicher Leistungsangaben (Watt+Ohm), sehr variabel bei der Coilauswahl. Der ist vorgestern an meine Dampferfreundin als Geschenk gegangen. Ich wickel nun zum Glück, einen Zeus RTA habe ich mir gekauft. Der Zeus Fertigcoiler war aber lecker, durstig aber auch :-)

  • Aber er schreibt doch in den letzten beiden Sätzen, dass er selbst wickelt?!


    Die Fertigcoiler haben ja das Problem, dass von den Ersatzcoils immer Mal welche schon von vorn herein kaputt sind.

    Gruß Chris

  • Chris770 , ich meinte den Fertigcoiler Geekvape Z Sub Ohm Tank. Bei dem hatte ich oft Coils dabei, die Schrott waren und dann sind sie noch so teuer. Ärgerlich. 5 Stück ca. 14 Euro. Davon noch manchmal schrottige dabei, da war ich ziemlich sauer. Ich wickel nun selber, habe mich von Fertigcoilern verabschiedet. Den Melo 4 habe ich mir dann damals gekauft, da waren die Coils viel günstiger und hielten lange, auch größere Coilauswahl. 5 Stück für 9,95 Euro. Trifft auch für den Melo 5 zu. Der Melo 5 Atomizer verwendet auch EC-Verdampferköpfe.

  • [user='884']Chris770[/user] , Ja, ich würde vom Zeus auf Grund meiner gemachten Erfahrung abraten. Mein Zeus als Selbstwickler dagegen ist super toll.


    Der Melo 4S kann MTL und auch DL. Der Melo 5 auch. Der Tank hat nie gesifft, Coilwechsel total einfach.


    Auszug:

    Produktinformationen "Eleaf Melo 4S Verdampfer"

    Hier bekommen Sie den beliebten Melo 4S Verdampfer aus dem Hause Eleaf. Der Verdampfer hat einen Durchmesser von 25mm und verfügt über ein Fassungsvermögen von stolzen 4ml. Der Melo 4S lässt sich einfach von oben befüllen. Hierfür schrauben Sie den Deckel (Top Cap) mit einer Vierteldrehung ab (Bajonettverschluss) und füllen das Liquid in die seitlich gelegenen Befüllöffnungen. Gegen versehentliches auseinanderbauen ist der Verdampfer mit einer Schraube im Kamin gesichert, die mit dem beiligenden Werkzeug bei Bedarf einfach entfernt werden kann.

    Die im Set enthaltenen Verdampferköpfe mit 0,3 & 0,5 Ohm sind für den DL-Bereich mit Watteinstellungen ab 20 Watt vorgesehen. Eleaf bietet für den Melo 4S eine Bandbreite an Verdampferköpfen mit verschiedenen Ohmstärken, sodass der Verdampfer sowohl für MTL als auch für DL verwendet werden kann. Also sehr variabel.






  • Chris770

    Selbstwickeln klingt immer erstmal voll Voodoo und schwierig, aber ist keine Raketenwissenschaft. Wenn du nicht sofort aufgibst bist du ruckzuck bei dem Gedanken warum du das nicht schon eher probiert hast. Fehlschläge sind sicher auch dabei aber a) gehören die zum lernen dazu und b) helfen wir dir hier sehr gerne weiter. Wir sind immer erfreut wenn sich jemand in diese Runde der diy'ler eingreiht, also nur Mut. Mal mit nem Single cooler anfangen und dann wirst du merken, das es einfach und leckerer ist ;)

    Wissen nutzt nur wenn man es anwendet. :midi36:

    footer1580945957_19460.png

    Es wurde bereits alles gesagt - nur noch nicht von jedem ;) (Karl Valentin)

    Einmal editiert, zuletzt von ZumaFx ()

  • Chris770 , als ich anfing zu dampfen war selber Wickeln für mich kein Thema. Viele Tanks gekauft für MTL, DL, Pod-Systeme, immer in der Annahme, der nächste Tank wäre besser. Coils auch dazu als Vorrat gekauft. Alles ziemlich auf Dauer teuer. Besonders die Coils. Auch der Geschmack macht für mich einen deutlichen Unterschied. Ich bin froh über den Umstieg auf Selbstwickler. Ich habe hier viel Hilfe erhalten.


    Den Tank habe ich: GeekVape Z Dual 4ml RTA Verdampfer Tank-GVZEUSDUAL - Steam-Time.de


    Da kann eine Coil rein, aber auch 2 Coils. Ich finde, er lässt sich sehr einfach wickeln. Unten ist keine Airflow, also kann da nichts siffen oder auslaufen.


    Und diesen, der kann auch mit einer Coil oder 2 Coils gewickelt werden. Unten kann nichts auslaufen. Robust, einfach zu wickeln, Geschmack super, sehr großes Wickeldeck, sehr einfach. Aktuell auch in Betrieb bei mir. Dead Rabbit RTA online kaufen | Verdampfer für E-Zigaretten | inTaste


    Es gibt sehr viele Modelle, auch anderer Hersteller. Da können Dir bestimmt hier andere Mitglieder des Forums auch noch einsteigerfreundliche RTAs` empfehlen. Die Auswahl ist da groß.


    Vorgewickelte Tanks bei Neukauf kenne ich nicht.

    Weltenbummler

  • Ich danke euch für eure Tipps und Hinweise. Ich werde mich weiter einlesen und dann heute Abend sicher etwas bestellen ;) die von Tschaikowski verlinkten sind ich nenne es Mal Spulenköpfe. Ich habe gelesen, dass Mesh-Köpfe eine bessere Dampf- und Geschmacksentwicklung haben. Worauf es mir ankommen würde.

    Da hätte ich mir den Zeus X2 Mesh rausgesucht. Was ist hier eher zu empfehlen mit meinen Präferenzen?


    Ich dampfe jetzt seit 3 Tagen und Versuche schon zu optimieren...

    Gruß Chris

  • ......Ich dampfe jetzt seit 3 Tagen und Versuche schon zu optimieren...

    das ist genau die richtige Vorgehensweise denke ich. Sobald Du merkst, dass ist es noch nicht zu 100 % und neue Ideen kommen (und das wird garantiert so kommen ;) ), wirst Du ganz sicher weiter "forschen und optimieren" und das macht dann auch noch derbe Spaß :thumbsup01:

    ich dampfe also bin ich 8o

  • Mesh macht nicht zwingend mehr Dampf oder Geschmack. Da gibt's einige coil-verdampfer die das locker toppen. Gerade beim Geschmack ist mesh eher so "Eintopf", der Geschmack ist weniger nuanciert wie bei coils. Auch ist mesh eher schmaler in der Bandbreite der Möglichkeiten, bei coils gibt es sehr viel mehr anzupassen auf das eigene Geschmacksempfinden.

    Nach 3 Tagen schon optimieren kann man machen, aber finde ich zu früh in Bezug auf neue Hardware. Spiel lieber mit Leistung und Draht. Anderes Material und andere Länge hat schon Einfluss. Bei Mesh ist da zwar weniger möglich als bei Coils, aber doch auch Spielwiese da.

    Der Zeus x wird schon viel gelobt. Ich würde aber empfehlen am Anfang neben mesh auch einen coilverdampfer zu testen (Single und ggf dual) damit du dann mehr kennst und somit besser rausfindest, was dir wirklich zusagt. Sehr oft ändert sich auch das Dampfverhalten mit der Zeit

    Wissen nutzt nur wenn man es anwendet. :midi36:

    footer1580945957_19460.png

    Es wurde bereits alles gesagt - nur noch nicht von jedem ;) (Karl Valentin)

  • Ich danke euch für eure Tipps und Hinweise. Ich werde mich weiter einlesen und dann heute Abend sicher etwas bestellen ;) die von Tschaikowski verlinkten sind ich nenne es Mal Spulenköpfe. Ich habe gelesen, dass Mesh-Köpfe eine bessere Dampf- und Geschmacksentwicklung haben. Worauf es mir ankommen würde.

    Da hätte ich mir den Zeus X2 Mesh rausgesucht. Was ist hier eher zu empfehlen mit meinen Präferenzen?


    Ich dampfe jetzt seit 3 Tagen und Versuche schon zu optimieren...

    Du bist mit Mesh wesentlich besser bedient da Du wie ich übrigens auch einen kühlen Dampf bevorzugst Chris770 . Das wickeln ist auch ziemlich einfach wenn man 2 Dinge beachtet: Es muss genügend Watte unter das Mesh gestopft werden und an den Seiten muss etwas Watte höhenmäßig über dem Mesh sein damit dieses die optimale Kühlung durch das Liquid erhält

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden