Auto-Notdampfe

  • Aus gegebenem Anlass:


    Habt ihr eine "Auto-Dampfe" und wenn ja, welche?

    Also ich meine eine Combi, die auch im Auto "wohnt" und immer drin ist?



    Hab ich doch tatsächlich meine swag/Whirl Combi vergessen als ich heute zum Einkaufen aufgebrochen bin.

    Ärgerlich aber schnell, der Stadtgang ;)

  • So eine Auto/Outdoor-Dampfe hatte ich früher mal. Das war ein billiger China-Squonker mit dem FeV-BF darauf.


    Mittlerweile dampfe ich aber fast nur noch daheim auf dem Sofa. Drei Tage ohne Dampfe sind kein Problem. Erst dann wird es für mich Zeit mal wieder zu inhalieren. Das war aber weniger gewollt sondern mehr die pure Faulheit immer das ganze Geraffel dabei zu haben und zu überlegen, wie viele Akkus und wie viel Liquid ich überschlägig für die anwesende Zeit benötige. So muss ich mir keinen Stress machen und geh einfach ohne los.

  • Ich habe keine Notfalldampfe, die im Auto wohnt. Fühl mich bei den Temperaturen die im Auto entstehen können nicht sehr wohl dabei, irgendetwas Lion-artiges drin zu lassen.


    Aber ich hab immer zwei Mtler am Mann, da komme ich nicht in Notfälle…

  • Haben Frauen nicht eh immer eine Handtasche dabei? Da "wohnt" so eine Notfall Dampfe doch bestimmt besser? Im Auto lassen wäre auch nicht meins, erstens wegen der schon erwähnten Temperaturen und zweitens wegen der Feuchtigkeit, die da ja immer entsteht.

    Wissen nutzt nur wenn man es anwendet. :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Frauen haben erfahrungsgemäß nicht immer eine Handtasche dabei ;)


    Ich habe auch keine Autonotfalldampfe, wenn ich auf kurzen Fahrten dran denke, nehme ich eine mit, wenn nicht, dann nicht.

    Bei längeren Wegen/Unternehmungen habe ich ein oder zwei dabei. Hoffentlich...

  • Ich habe 2 Dampfen die im Auto wohnen, genau gesagt eine in der Tür und eine in der Aschenbecheraussparung.

    1x die Türdampfe Eleaf Invoke mit Ammit MTL drauf und dann noch die Ur-Aegis, auch mit Ammit MTL.

    Bei den wechselnden Temperaturen bietet sich der Ammit an, da der nicht auslaufen kann und auch im Sommer absolut dicht ist.

    Die Invoke wird auch nur im Auto geladen und verlässt das Auto nie, die Aegis darf mit raus zu meinen Arbeitseinsätzen und bekommt frische Akkus aus der Wohnung.

    Zu diesen beiden, die im Auto wohnen, nehm ich noch eine Dampfe aus der Wohnung mit, in letzter Zeit den Gaur 21 mit Unity, der dann aber zu Feierabend wieder mit hoch darf.

    Das hat sich jetzt so eingespielt und wird auch so bleiben.

  • Jaaaaaa................Leute, klar hab ich immer eine Dampfe dabei, in meiner Hand oder Jackentasche...............immer.

    Auch für kurzes außer Haus sein.

    Außer heute. Ich sagte ja schon, ich werde wohl alt :weisnicht:

    Der Weg zur Arbeit ginge ohne, dort hab ich eine Not-Combi.


    Ideal ist es natürlich wie Thomas schreibt, wenn man nicht mehr so abhängig ist, soweit bin ich

    (noch) nicht. Wobei ein Teil sicher Einbildung ist.

    Zuhause angekommen hätte ich früher sofort rauchen müssen, dringend und wahrscheinlich zwei.

    War also eher Kopfsache. Ich hab dann tatsächlich erstmal alles verräumt und was gegessen und dann so,

    die Dampfe gesehenen und gedacht, "shit, du musst doch dringend dampfen"


    softius über so ein Stiftdings hab ich heute auch schon nachgedacht, aber das lehne ich eigentlich ab.

    Laden ist im Auto ja kein Problem, meine "Immermit" Dampfe ist ja auch mal leer oder braucht den Ersatzakku.

    Der muss wenn er gebraucht wurde auch wieder geladen werden.

    Man sollte eben dran denken, dann ist das easy. Passiert ja auch nicht oft, aber eben hat mich interessiert wie ihr das haltet.


    Ich dampfe übrigens komplett unabhängig davon was und wieviel ich anhab :boys_0222:  ZumaFx :vgrinn:


    Danke Dampfman für deine ausführliche Erläuterung, dachte da kommt mehr in die Richtung,

    wobei ich das Argument von Nifiz schon auch bedacht hab mit der Hitze und den Akkus.


    Wenn ich länger unterwegs bin, dann ist immer meine übliche "Immermit" Dampfe und eine Sicherheitscombi

    am Start.

    Mehrtägige Ausflüge erforden natürlich absolut generalstabsmäßige Planung, was mit muss, soll und darf.

    Aber darum gings mir nicht.

    Ich muss mal überlegen wo und wie ich so eine Notdampfe im Auto sicher unterbringen könnte :/


    Wundert mich tatsächlich dass nicht mehr von euch so eine Auto-Notdampfe haben :goaway01: aber klar,

    ihr seid ja überwiegend Jungspunde, daran wirds liegen :biggrin01:

    Danke

  • Ich habe auch Bedenken wegen der Teperaturschwankungen im Auto und deshalb keine Dampfe da deponiert.


    Im Büro ist dafür mittlerweile eine Notfalldampfe (Cloupor Mini + Le Magister Clone, Fläschl Liquid und ein Akku außerhalb der Box).


    Ich hab in den letzten Jahren auch nur einmal vergessen, die Dampfe mit aus dem Haus zu nehmen. Das waren allerdings ziemlich harte 40 min.

    Eher passiert es mir mit recht leeren Akkus loszudüsen, aber mit etwas Zurückhaltung beim Dampfen, hab ich auch das immer ohne bleibenden Schäden überstanden. :emojiSmiley-01:

  • Ich habe keine Notdampfe im Auto und die aus dem Büro liegt jetzt sauber im Bunker. Einfach mal abends die Dampfen die mit sollen zusammen stellen kann helfen.

    Wie leicht wäre die Welt zu regieren, wenn sie nicht aus Menschen bestünde.

    Friedrich Sieburg

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden