Gestern festgestellt: der Titan braucht keine Clapton Coils oder ähnliches

  • Gestern hab ich mal aus Langeweile den Titan neu gewickelt und habe dazu den Draht benutzt den ich am drittseltensten benutze: 0,7mm Edelstahldraht (auf den Plätzen eins und zwei sind Nickeldraht (den hab ich genau einmal benutzt) und Titandraht (den hab ich vielleicht drei- oder viermal benutzt)).

    Nachdem ich diesen störrische Draht (hatte ganz vergessen das man bei dem leichten Kraftaufwand benötigt um den in die gewünschte Form zu bringen) zu zwei Coils mit 4mm Innendurchmesser und jeweils 7 Windungen gewickelt hatte, stellte ich fest das ich mit denen ganz haarscharf an meiner persönlichen Grenze vorbeigeschrammt war (0,1 Ohm ist meine persönliche Grenze, ich vermeide es unter diesen Wert zu kommen): 0,11 Ohm war das Ergebnis der Messung auf dem PWM Mod.

    Eigentlich hatte ich erwartet das diese Dualcoil recht langsam anspricht, aber da überraschte mich der PWM Mod erneut, denn es gab praktisch keinen Unterschied zu den vorherigen Coils (da sahen alle anderen AT mit denen ich diesen Draht schonmal benutzt habe aber ganz alt aus).

    Ich dampfe das ganze jetzt mit 3,5 Volt (entspricht etwa 111 Watt), der Dampf ist angenehm warm und die Dampfmenge ist vergleichbar mit dem was ich vorher mit zwei Tanktrack Coils hatte (nur mit dem Unterschied das du diesen dicken Draht auch mit einer Drahtbürste sauber machen könntest xD).

  • Na klar dampft das auch. Einfacher Runddraht ist ja nicht per se schlecht oder schmeckt nicht. Allerdings ist die Oberfläche dann doch bisschen wenig für die Masse, effizient ist das nicht unbedingt. Ich hab ja lieber etwas dünnere Drähte und dann mehrere, weil ich meine, das so manches Liquid dann viel nuancierter rüber kommt. Aber mein dickster war bislang nur 0,5mm, mit 0,7 hab ich noch nix gebaut. Klingt aber interessat, muss ich mal schauen, ob ich da an einen günstig rankomme, denn eine ganze Rolle lohnt für mich nicht, mir wäre der auch zu Leistungshungrig.

    Eine gute komplexe Coil hat ja nicht nur geschmacklich ihre Vorteile, die bringt ja auch mit weniger Leistung das Ergebnis, was sich dann ja in der Akkulaufzeit bemerkbar macht. Beispiel:

    Der 0,7mm Draht könnte ja durch z.B. 2x0,32 +0,08 ersetzt auf in etwa den gleichen Drahtdurchmesser kommen, während aber die 0,7mm 4,47 A pro Volt möchten, will der komplexere Draht nur 1,92 A pro Volt. Die Oberfläche ist dabei noch deutlicher, beim 0,7er sinds ca. 292mm², der 2-Kerner mit Mantel bringt es da auf 826mm².

    Das sind aber natürlich immer nur die "mathematischen Werte", das subjektive Empfinden muss das ja nicht unbedingt widerspiegeln. Ich persönlich finde aber, das eben ein vollerer Geschmack und wesentlich mehr Nuancen zu schmecken sind, wenn man einen komplexeren Draht verwendet.

    Wissen nutzt nur wenn man es anwendet. :midi36:

    footer1580945957_19460.png

    Es wurde bereits alles gesagt - nur noch nicht von jedem ;) (Karl Valentin)

  • Pass nur auf das du dich mit dem dicken Draht nicht verletzt, der ist so störrisch das du damit wahrscheinlich auch jemanden erstechen könntest. Und der geringe Widerstand dieses Drahtes sorgt dafür das die Coils unter Umständen ziemlich lang werden können (wenn du 0,4 Ohm oder 0,5 Ohm pro Coil anvisierst dann dürfte die Coil so lang werden wie der Abstand zwischen den beiden Löchern des Decks. Mehr als 0,5 Ohm pro Coil ist zwar machbar, aber nur schwer zu installieren im Titan).

  • Glaub ich dir sofort, finde ja schon 0,4er ziemlich störrisch. Wenigstens kann man 0,7er besser wieder aus den Fingern ziehen, ich hab mir mal ein 0,22-Stückchen in den Finger gerammt, da musst ich bisschen mit einer Rasierklinge "freischneiden", weil das nicht mit Pinzette zu ziehen war.

    Für höheren Widerstand kann man wohl auch besser die Drahtsorte wechseln statt noch mehr Masse einzubauen. Den größten Nachteil an so dicken Coils sehe ich im "Nachdampfen", weil die Coils dann einfach zu langsam abkühlen und dann zum einen Liquid ungedampft verdampft und somit sich die Kondensatbildung im VD verstärkt.

    Wissen nutzt nur wenn man es anwendet. :midi36:

    footer1580945957_19460.png

    Es wurde bereits alles gesagt - nur noch nicht von jedem ;) (Karl Valentin)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden