Lustiger "Unfall" beim Coil bauen

  • Vor einer Woche hab ich mir den OXVA Arbiter geholt und eigentlich war ich sehr zufrieden mit dem. Zwei Sachen haben mich aber dann doch während dieser Zeit gestört. Die Coils mit einem Innendurchmesser von 3mm die ich da paarweise reingepackt hatte wurden in der doch winzig kleinen Verdampferkammer sauheiß und zugleich blockieren die den Luftstrom so weit das ich die ganze Zeit über das Gefühl hatte das ich den als MTL Verdampfer benutzen könnte wenn ich die Airflow halb geschlossen hätte.


    Also dachte ich mir das ich da doch eine einzelne Coil mit 4mm Innendurchmesser reinpacken könnte. Hab mir dann eine Rolle mit 0,45mm Ni80 Runddraht geschnappt und während des wickelns irgendwie völlig vergessen das ich da keine Edelstahl Coil baue.

    Ich hab da dann eine Coil mit 4mm ID und 12(!) Windungen gemacht. Als Edelstahlcoil wäre das Ding bestimmt ein Knaller gewesen. Ich hab die Coil dann in den Verdampfer gepackt, ausgeglüht, Watte durchgezogen usw. Baue dann den Verdampfer wieder zusammen, befülle den Tank und schaue DANN zum allerersten Mal überhaupt aufs Display und konnte dort dann lesen das die Coil schlappe 1,52 Ohm hat xD


    Ich dampfe den Arbiter nun mit 30 Watt (6,75 Volt), die Airflow ist jetzt wirklich offen wie ein Scheunentor und der Dampf ist so kühl als würde ich einen Mesh Verdampfer benutzen. Bin mir aber irgendwie nicht sicher ob ich das so mag xD

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden