• Unsere Feuermelder sind alle in Betrieb, wir dampfen nur draußen und wenn die Dinger nicht "scharf" sind, sind sie doch irgendwie sinnlos.

    In Küche und Bad haben wir allerdings andere Melder, die eben nicht auf Dampf in der Luft reagieren sondern auf... irgendwas anderes. CO? Wärme? Keine Ahnung, aber sie reagieren hoffentlich, falls es mal brennen sollte.

  • Die Rauchmelder bei uns in der Wohnung sind zum Glück schon lange "tot", denn zu "Lebzeiten" waren das echte Drecksdinger. Die reagierten auf jeden Hauch von Dampf aus meinen Geräten (ich konnte in meinem Zimmer einen Zug nehmen und anschließend ging der Alarm am anderen Ende der Wohnung los) und zugleich konnte mein Bruder wenn er zu Besuch war wie ein Schlot quarzen und das juckte diese Scheißdinger kein Stück. Nach mehr als einem Jahr und über tausend Fehlalarmen hat das VG in meinem Liquids den Dingern wohl den Rest gegeben.


    Ich mein, die 214 Wohnungen hier in der Wohnanlage sind Baujahr 1958, zuerst hatten alle Wohnungen Kohleöfen in allen Räumen, danach Ölheizungen, bevor dann irgendwann in den 80ern die ganze Anlage auf Zentralheizung umgebaut wurde und in all der Zeit hat es genau einmal in einer Wohnung gebrannt und das war ein Küchenbrand gewesen (und ratet mal wo KEIN Rauchmelder angebracht wurde? Richtig, in der Küche xD).

  • Dummerweise ist die menschliche Physiologie nicht darauf ausgelegt uns aufgrund übler Gerüche zum Erwachen zu bringen.

    Schwelbrand heißt hier das Stichwort. In der Küche kokelt es gemächlich vor sich hin, die Sauerstoffsättigung sinkt, der Kohlenmonoxid Gehalt steigt und wir schlafen einfach weiter bis zum letzten Atemzug. Erfahrungsberichte aus erster Hand gibt es da leider keine :evil:

    Meine Rauchmelder sind aktiv und das ist gut so.

  • Ja, wir riechen im Schlaf quasi nix. Aber wir hören leidlich gut (es sei denn wir hören auch wach wenig oder nichts).


    Unsere Feuermelder in Küche und Bad sind übrigens Hitzemelder (im Gegensatz zu den üblichen Rauchmeldern, die in den anderen Räumen angebracht sind).

    Bei einem Schwelbrand bräuchten die vermutlich länger bis sie auslösen, unter Umständen (und bei geöffneten Türen) würde also der Rauchmeldern im Flur sogar früher anschlagen.

    Dennoch halten wir sie für sinnvoll, weil es ja nicht nur Schwelbrände gibt.

  • Ich hatte mich auf der Suche nach dampferfreundlichen Rauchmeldern lange durchs Netz gequält und endlose Amazon-Rezessionen durchwühlt.


    Hatte mich dann letztlich für den Pyrexx PX-1 entschieden, weil der zusätzlich noch einen Wärmesensor hat.

    Sind nicht die günstigsten, aber bis jetzt bin ich sehr zufrieden: Da blinkt nix und Fehlalarm gab es bislang auch noch nicht.


    Muss allerdings dazu sagen, dass ich drinnen keine Cloud-Competitions abhalte. Ob die losgehen, wenn man es richtig böse treibt, weiß ich nicht.

    Wenn ich im Arbeitszimmer aber mal Gas gebe und die Schwaden in den Flur ziehen, bleibt der Kollege an der Decke bislang friedlich. :emojiSmiley-04:

  • Ich hab mir mal auf Amazon zu dem Teil die Kommentare durchgelesen und wundere mich etwas. Muss man bei dem Teil echt auf 'ne Leiter steigen und irgendwo 'nen roten Knopf drücken um den zum Schweigen zu bringen im Falle eines Fehlalarms?


    Und ein Punkt stört mich an dem dann doch: der hat zwei Sensoren, ja, aber die beiden Sensoren sind so geschaltet das Rauch ODER Hitze als Feuer gewertet werden und das bedeutet ich kann so ein Teil locker mit meinem Titan auslösen (dichter Dampf wird als Rauch gewertet). Sensoren die nur auf Rauch UND Hitze reagieren sind in Deutschland leider nicht zugelassen.


    Ich glaub die einzigen wirklich sinnvollen Feuermelder für Dampfer wären Thermodynamische Melder. Mir ist schon bewusst das die Vorschriften Feuermelder mit optischen Sensoren vorschreiben, aber die funktionieren halt nicht in meiner Wohnung. Wenn ich in meinem Zimmer dampfe dann zieht der Dampf durch die Luftbewegungen in der Wohnung bis in den Flur und löst dort mit 100%tiger Sicherheit den Alarm aus. In der ganzen Wohnung ist praktisch immer ein bisschen Dampf (mag sein das ICH den nicht sehen kann, aber die Scheissdinger an der Decke sehen den). Ich hab also nur die Wahl zwischen gar keinen Feuermeldern und solchen die unter diesen Bedingungen funktionieren.

  • Wir hatten Melder von ABUS, die uns leider recht regelmäßig mit Fehlalarmen erfreut haben.

    Ich weiß nicht mehr, wo sie empfohlen wurden (irgendwo online), aber wir haben uns dann die Pyrexx PX-1 besorgt, da sie für Dampfer eine gute Wahl sein sollten. Sie sind nicht ganz billig, aber Fehlalarm gibt‘s hier jetzt nur noch ganz selten. Zwei DL-Dampfer sind schon ne Herausforderung finde ich … Wir sind zufrieden, und ich kann die Dinger wirklich empfehlen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden