Squonker Anfänger Gerät ???

  • Ich bin ja nun dabei, mich immer mehr mit dem Dampfen zu beschäftigen und möchte nun auch unbedingt mal das Squonken testen. Habe leider keinen Kumpel der mir mal ein Gerät zum Test überlassen könnte, ich will es aber unbedingt antesten. Nun habe ich dieses recht günstige (zum Test!) Gerät gefunden. Wäre sowas für das Ausprobieren okay, oder wäre sowas zu schlapp (unvollkommen, oder wie man es nennen mag)?

    Die Optik ist ja erstmal wurscht, das Squonken an sich wäre für mich primär interessant.


    Das wäre das Gerät: https://ezigs.de/funky-squonk-resin-kit-aleader/

  • Tomstep


    Ohne jetzt den RDA zu kennen, kann ich darüber nichts sagen und schreiben.


    Möchtest Du einen Semi-Mechanisch (mit Schutzelektronik) oder rein Mechanisch dampfen?


    Ich wüsste da ein Kit und es kennt fast jeder hier an Board.


    Geradezu mal für Anfänger geeignet aber es ist mechanisch, der sich über die Akkusicherheit Gedanken machen sollte.


    Ich nehme ab und zu mal das Gerät inkl. RDA zum Dampfen oder schraube einen anderen darauf, habe noch andere Gerätschaften.


    In Bezug auf Preis und Leistung, kann ich den mal in Erwägung ziehen, der Rest bleibt Dir über.


    Ich hatte mal vor 2 Jahren über China, nur die Box für 7 € das Stück bekommen.


    https://www.ebay.de/itm/373202…93548d:g:4p0AAOSwmRZfWgX7


    Dabei noch zu erwähnen, das Kontaktblech ist am von Werk aus mit Problemen behaftet aber, man kann entgegenwirken, wenn man das Blech mit einer Zange, zu einem kleinen Radius verbiegt, dann liegt das Blech auch vollständig am 510er Anschluss.


    Wenn Dir das Squonken liegen sollte, kannst Du ruhig zu hochwertigen Produkten greifen.

  • Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Tomstep

    Guck Dir mal das Video dazu an…ist zwar ein Österreicher aber Nobody is perfect 😂

  • Das dachte ich mir auch gerade.

    Ich besitze keinen "Pumper", mir gefällt die Technik nicht.

    Ich halte die Pulse BF Mech für ein super Einstiegsgerät.

    Super Squonkbottle, nimmt 18650 oder 20700, großer Firebutton. Ist ne sehr günstige Plastebox, die ich fast täglich benutze.

    Die Luna oder den Aether benutze ich so gut wie gar nicht mehr, ab und an mit nem MTL RDA.

  • Hallo Tomstep,


    ich wollte vor zwei Jahren unbedingt das squonken testen ... mir hat das nichts gebracht und hat mich nicht überzeugt.

    Bitte weiter lesen ....


    Vor einen halben Jahr habe ich einen zweiten Versuch gestartet. Dieses mal mit mehr Dampfererfahrung, die dazu führt, das ich Tipps aus dem Forum besser deuten kann.

    Zäumen wir mal das Pferd von hinten auf.

    Bei einem geregelten Akkuträger den man nur im Wattmodus nutzt ist es völlig egal was man kauft - es ist nur einen regelbare Stromquelle. Viel wichtiger über gefallen und nicht gefallen entscheidet der Verdampfer.

    Bei dem mechanischen dampfen mit einer Tube ist der Popotaster der entscheidende Faktor.


    Nun kommen wir mal zu den mechanischen Squonkern. Lassen wir mal den Faktor Schönheit und Handhabung außen vor, sonst ufert das ganze aus. Ein mechanischer Squonker hat simpelste Technik und da liegt dann schon der verstekte Teufel im Detail, der über Sieg oder Niederlage entscheidet. Mein erster war der Bushido - der gefiel mir, ist gut verarbeitet und relativ leicht. Schwachpunkt ist das Blech, das den Strom leitet oder besser gesagt die Kontaktstelle die dafür sorgt damit das Teil feuert. Das machte er nur nach Lust und Laune und je mehr ich daran passend gebogen hatte um so schlimmer wurde es. Das Druckgefühl an der Flasche ist gut aber er hat ein Steigrohr in der Flasche man kann die Flasche nicht komplett durchdrücken. Du fragst dich jetzt wo ist bitteschön da das Problem? Die RDA werden mit einen Squonkerpinn von unten mit Liquid befüllt. Jeder RDA macht das anders, Der Squonkerpin hat unterschiedliche Durchmesser, das Liquid wird direkt an Boden ausgegeben oder aber weiter oben durch den Pluspol. Das sorgt dafür das man bei den einem RDA mit dem Bushido fünf mal squonken muss oder bei einem anderen RDA nur einmal. Ich habe 5 Squonker in der Preislage von 27 bis 400€.


    Wenn du das squonken testen möchtest mit dem Ziel das es dir möglichst gefällt dann möchte ich dir den Vandy Vape Requiem empfehlen aiuch wenn bei meinen der Lack schon nach zwei tagen ab ging. Meiner Meinung nach passen zei von meinen RDAs sehr gut dazu. Zum einem ist es der Sichro - den gibt nur noch als Clone. 22mm Singlecoiler. Mod und RDA passen sehr gut zusammen. Bei den ersten zwei gefüllten Flaschen wird es zum Übersquonken kommen aber dann hast du es raus wann man wie stark auf die Flasche drücken muss. Der zweite RDA ist der M-Atty - auch nur noch als Clone zu bekommen. 22mm Dualcoiler. Auch der arbeitet sehr gut mit dem Requiem zusammen. Beide RDAs ist geschmacklich bombe und verweisen GT4 und Meschverdampfer auf die hinteren Plätze.


    Ich kann dir zwei Squonker schenken und ich kann dir versichern das du squonken scheiße findest. Ich kann dir auch einen schicken und sagst dir - wie geil ist das denn. Der Vorteil beim Squonken ist, dass die Watte pitsch nass gemacht werden kann, was in einen RTA nie passiert.. Aber diese sehr nasse Watte und die maximale Menge an Liquid, das sich in Coil befindet sorgt für einen gigantischen Geschmack, den man nur bei squonken oder Tröpfeln hat.

  • so, nun habe ich mir den "Test Squonker" (für mich Test!) soeben bestellt. Also dieses komplett mechanisch arbeitende Teil hier: https://ezigs.de/funky-squonk-…r/?attribute_farbe=Orange

    trigger64 hat sein Gerät seinem Sohnemann vereerbt und ich will unbedingt das Squonken Testen, also habe ich für 35 Öcken dieses Komplettangebot in Orange geordert. Akkus habe ich ja noch genug und 7 ml Flasche scheint mir auch okay zu sein. Dann bin ich mal gespannt auf meine ersten Squonk Erfahrungen.

    Dann schaun wir mal .... ;)

  • Tomstep


    Obacht mit dem Taster:



    Normalerweise erzeugt man ja immer einen kleinen oder auch größeren Lichtbogen in dem Moment wo man den Taster drückt. Das führt dann wiederum zu kleinen Schweißpunken auf den Kontakten. Und Schweißpunkte sorgen dafür, dass der Widerstand immer höher wird und irgendwann dazu, dass an der Coil nicht mehr viel ankommt. Was nicht schlimm ist, da man die dann eben ab und zu einfach entfernt.


    Aber eben nicht bei dem Taster weil er geschlossen ist. Ich hatte ein ähnliches Thema auch bei meinem allerersten Mech-Squonker.


    Vielleicht weißt du das auch alles schon. Ich wollte es nur nicht unerwähnt lassen.

  • für 35 Öcken, zum Testen sollte das erstmal reichen. Mechanischer Mod, da kann ja nicht sooo viel falsch sein. Hauptsache der VD taugt etwas denke ich. Na ja, schaun wir mal ... :?:

    Zu Anfang müsste ja dann alles noch so laufen wie es soll und wenn ich das dann gut finde, kann ich mir ja ein vernünftigeres Gerät besorgen (werde ich dann sicher auch tun).

    Zum Test muss das erstmal reichen, so dicke ist die Kohle ja bei mir leider auch nicht.

  • so, das Teil ist heute eingetrudelt, gewickelt und es dampft schon mal wie Sau ;) .

    Mal eine Anfängerfrage: Wie oder woran bemerke ich denn, dass ich wieder auf die Pulle drücken muss um Liquid nachzufüllen? Ich will ja keine Dry-Hits o.ä. haben!

    Irgendwie ist mir das noch ziemlich schleierhaft.

    Geschmack, Dampfmenge, alles prima für so ein billiges Gerät.


  • gut, das leuchtet ein. Bin da etwas panisch, kenne mich ja damit auch absolut nicht aus. Aber bislang, für dieses Billiggerät, sehr guter Geschmack mit Nuancen, die ich bislang bei diesem Liquid (Kaktusfeige-Menthol) noch gar nicht gemerkt hatte ;).

    Sehr fruchtig - frisch und smakelig :thumbsup01:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden