Lebensmittelfarbe zum Liquid einfärben ?

  • Gibt ja Liquids, die mit Lebensmittelfarbe gefärbt sind, aber ich frag mich echt, warum man das machen sollte ? Zum einen könnte es "komische" Zusätze beinhalten, die zwar gegessen/getrunken werden können, aber deswegen noch lange nicht zum dampfen geeignet sein müssen. Zum anderen hätte ich immer Sorge, das mir das den Tank verfärbt und ich das nicht mehr weg kriege. Sollte dich das alles nicht stören, würde ich es einfach mal mit ein wenig Lebensmittelfarbe ausprobieren, am besten aber in einem alten VD, der zur Not eben auch aussortiert werden kann.

  • Mit dem Tank wäre noch am unwahrscheinlichsten, wenn das Edelstahl/Echtglas ist, aber Isolator und "Plastikglas" z.b. könnte die Farbe annehmen. Ich würde mir mehr Sorgen um etwaige Zusätze machen (Fette, Öle, etc).

    Farbe kann schon witzig sein, aber da wäre mir Kosten/Nutzen zu vage.

  • Es gibt auch gefärbte Tankgläser, wenn es rein um das Auge und die Farbkombination geht und stimmig sein sollte.


    Auch da gibt es gravierende Unterschiede, ob die Farbe aufgedampft ist oder in das Material eingearbeitet.


    Bei den günstigen blättert die Farbe ab und hier bewährt sich der Spaß nicht so lange.

  • Es gibt spezielle Farbe um Liquids zu färben. Zum Beispiel sowas hier.

    Brauchen tut man das aber eher nicht.


    Manchmal ist es praktisch wenn ich an der Farbe erkenne was in der Dampfe ist.


    Ich stimme softius zu, was die Verknüpfung von Farbe/Geschmack angeht. Ich glaube ein farbloses Red Astaire würde anders schmecken, so wie Crystal Pepsi auch anders schmeckt obwohl nur der Farbstoff fehlt.

  • Elke

    Sowohl Red Astaire als auch mein (leider eingestelltes 😢) Demon Blood waren/sind ordentlich bunt (rot und grün) gefärbt und lassen kaum Schmodder/Kruste auf den Coils. Glaub da spielt Farbe keine nennenswerte Rolle. Eher Sweetener.


    Ob sie jetzt gesund sind, ist bestimmt ne andere Frage, aber das ist MIR eher egal. (Leben am Limit und so… 😂).

  • Ich glaube, das mit der Farbe ein Liquid anders schmeckt, trifft nur auf einen Teil der Menschen zu. Ein ehemals klares Liquid, das durch reifen/oxidation dunkler geworden ist, schmeckt mir auch kein bisschen anders. Meine Freundin allerdings meint immer, wenn ein Liquid nicht nachgedunkelt ist, wäre es noch nicht reif. Alle Erklärungen, das dies nachdunkeln nur von der oxidation komme, helfen da nix. Also stell ich manchmal einfach etwas in Sonnenlicht, das wird dann ja recht schnell dunkel und siehe da, aufmal schmeckt das "gaaaaanz anders". Ist halt ne reine Kopfsache, wenn man was anderes schmecken will, schmeckt man auch was anderes :D

  • Ich selbst verzichte lieber auf weitere, für mich nicht notwendige, Zusätze. Aktuell gibt es eine Diskussion zu Titanoxid E171 und Siliziumdioxid E551, beides zugelassene Lebensmittelzusätze.

    "Immer häufiger ist Titanoxid auch in Form von Nanopartikeln in Nahrungsmitteln enthalten. Diese winzigen Teilchen reagieren viel schneller mit anderen Stoffen, sind wasserlöslich und können aufgrund ihrer geringen Größe im Körper sogenannte Membranfenster von Darmauskleidungen, Lungenbläschen oder sogar Zellkernmembranen passieren." Zitat von hier: https://www.bund.net/themen/ak…d-in-lebensmitteln-kommt/ und weiter "Nanomaterialien stehen im Verdacht, Schädigungen am Erbgut, Entzündungen und Organschäden zu verursachen, wenn sie diese wichtigen Schutzbarrieren des Körpers durchbrechen. Zudem gibt es Hinweise, dass insbesondere nanoskaliges TiO2 krebserzeugend sein könnte."

    Ich schließe für mich daraus, dass die Unbedenklichkeit mancher Stoffe nur solange besteht, bis wir eines Besseren belehrt werden. Da möchte ich nur ungerne der Farbzusatz Tester sein...

    Aber wie immer gilt, Jeder wie er mag.

    Würde ich rotes Liquid wollen, würde ich mit ein paar Tropfen Eigenblut testen. Das könnte sogar gesund sein :)

    Dampfende Grüße

    Ruley :thumbsup01:

    Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit. (Heinz Erhardt)

  • Naja, in dem Interview wimmelt es auch von "könnte, kann, deutet hin" .... Beweise dafür gibt es wohl keine, es wird weiterhin geforscht. Und da steht auch, das Kinder das nicht so haben, es also eher eine angelernte "Fähigkeit" ist. Wie ich schon schrieb: Reine Kopfsache ;)

  • Nu mal nicht gleich beleidigt sein, nur weil ich das anders sehe ;) Ich hab auch nicht geschrieben, die haben Unrecht. Aber das ist in meinen Augen eher ne auf Indizien beruhende Meinung als untermauerte Fakten. Gibts aber ja massenhaft in allen Bereichen, wie wir Dampfer doch nun wirklich zu genau wissen. Da wird immer gern mit "könnte, kann, deutet drauf hin" eine scheinbare "Wahrheit" verkündet. Ich glaub immer erstmal gar nix und vertraue da eher auf meine eigene Wahrnehmung, die natürlich ebenso richtig wie falsch sein kann. Und mir schmeckte auch grüner Ketchup nicht anders wie roter oder eine klare Limonade genauso nach Zitrone wie ne gelbe ...

    Das "könnte, kann, deutet drauf hin" macht eben noch keinen Beweis. Und natürlich ist Kopfsache reine Psychologie. Die sich aber kräftig ändern kann, wenn man Glauben durch Wissen ersetzt ;)

  • Das ist das gleiche Experiment, das in dem anderen Link genannt wurde ;) Und bewiesen wurde da nicht die Beeinflussung des Geschmacks durch Farbe, sondern

    Zitat:

    Diese Hypothese konnten die Regensburger Forscher bestätigen: die Gruppe der Probanden, die die AST durchführte, traf ihre Entscheidungen durchschnittlich schneller und machte weniger Fehler. Die Ergebnisse sprechen für eine Rolle höherer, kognitiver Prozesse bei der Geschmacksdiskrimination.

    Zitat ende


    Zu gut deutsch also, die "Geschmacksdiskrimination" ist reine Kopfsache.


    Zitat:
    Die Ergebnisse sind für die Lebensmittelindustrie wichtig, da sie darauf hinweisen, dass und auf welche Weise Farben von Nahrungsmitteln die Wahrnehmung von Aroma beeinflussen können.Zitat Ende


    Da steht über all nur "können". Da steht nicht "beeinflusst definitiv".

    Natürlich haben Farben Einfluss auf Aromen, aber eben nicht so sehr geschmacklich, sondern eher kognitiv.

    Rein geschmacklich hat der Geruch eine viel stärkere Rolle, wir schmecken eher, was wir riechen als was wir sehen.


    Aber bevor das hier noch ausartet:

    Schmeckt doch mit den Augen, wenn ihr wollt, ich dampf weiterhin mit dem Mund/Zunge/Nase :P

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden