Spaß mit der Fritz!Box

  • Bisher war es immer so das man in die Fritz!Box den DNS Server seiner Wahl eingetragen hat und damit war sichergestellt das alle Geräte im Netzwerk dieselben Einstellungen diesbezüglich benutzten.


    DAS hat sich mit dem letzten Firmware Update geändert. Die Fritz!Box hat 'nen neuen Trick gelernt. Die kann jetzt als Local Name Server agieren und tut das auch und zwar völlig gleichgültig ob und was man gerne als DNS Server benutzen möchte.


    Die Performance der Fritz!Box als DNS Server ist, gelinde gesagt, grauenhaft. Während die üblichen DNS Server eine Reaktionszeit zwischen 15ms und 40ms haben kommt die Fritz!Box mit schnuckeligen 300ms bis 500ms daher (ja, da kommt Freude auf...NICHT).

    Blöderweise hat AVM auch völlig vergessen den Nutzern der Fritz!Box eine Möglichkeit zu geben dieses Feature wieder auszuschalten, man muss also wie in den guten alten Zeiten bei jedem Gerät im Netzwerk diese Einstellung von Hand selbst vornehmen (also selbst den DNS einstellen).

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden