Seid Ihr noch in anderen Fach-Foren (nicht Dampfen) aktiv?

  • In wie vielen weiteren (nicht Dampf-) Foren seid Ihr aktiv 28

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Nach einer kleinen abendlichen Unterhaltung/Diskussion steht die These im Raum, dass es den "Forenmensch" gibt.
    Soll heißen man ist entweder gleich in mehreren Foren unterwegs oder eben garnicht.


    Um die These empirisch zu widerlegen oder bestätigen, wollte ich mal fragen, wie es bei Euch so aussieht.:emojiSmiley-04:

    Ich meine damit NICHT andere Dampferforen. Falls zusätzlich in anderen angemeldet, bitte nicht bei der Abstimmumg mit einbeziehen!
    Es geht wirklich nur um andere Fachbereiche. Und Forenleichen solltet Ihr auch nicht sein, sondern zumindest mal regelmäßig lesen... :emojiSmiley-01:


    Ich bin tatsächlich noch anderweitig angemeldet, da aber eher Leser und nur selten Schreiber.
    Bei mir wären das: Kanu, HiFi und Selbstbau-HiFi, Kochmesser, Bogenschießen (ruht gerade etwas, da ich gerade nicht wirklich dazu komme).


    Also - wie ist Eure Billanz?

  • Ich bin definitiv ein Forenmensch, schon seit den "Usegroups"-Vorläufern am Anfang war ich gerne dort aktiv. Hab nirgends besser und mehr gelernt wie in Foren. Neben dem Gaming, SAT-, Audio- und Gesundheitsbereich hab ich noch zahlreiche Forenmitgliedschaften, aber in den Dampf-, Gaming- und Gesundheitsbereichen bin ich am aktivsten. Unter Strich bin ich in mind. 50 Foren angemeldet (wahrscheinlich als "Leiche" in noch vielen mehr), ich nutze sehr gern Schwarmwissen zum Spaß und zur Fortbildung. War auch schon in diversen Foren Admin, bin es aktiv aber nur noch in einem (da aber schon seit 10 Jahren).

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Ich liebe es, mich auch in Foren mit meinen Hobbies und auch meinen fachlichen Berufsbereichen mit anderen austauchen zu können. Die Pädagogischen und psychologischen Foren habe ich nun aber fast gar nicht mehr sehr aktiv besucht oder mitgemacht, da ich nun mehr Zeit für meine anderen Vorlieben haben möchte. Hier schaue ich immer mal rein, bin z.T. auch aktiv und gebe meine Kenntnisse und Erfahrungen weiter, kann aber ebenwo von vielen Erfahrungen anderer viel lernen und in meinen Bereichen integrieren. Übrig geblieben sind:


    --> Das Philosophische Forum: https://www.philosophie-raum.de

    Themen wie der Sinn des Lebens, grundlegende Fragen, Phil. Schulenvergleiche und speziell die Phänomenologie nach Brentao und Husserl's Existenzphilosophie - auch als Grundlage meiner Ausbildung in "Logotherapie und Existenzanalyse" nach Viktor E. Frankl, der ich weiterhin in der Arbeit meiner letzten Lebensphase nach meiner Pensionierung nachgehe.


    --> Deutsche Gesellschaft für Philosophie e.V. https://dgphil.de

    mit Angaben über mich interessierende Kongresse, Veranstaltungen und Seminaren


    --> Das Nikonforum https://www.nikon-fotografie.de/

    Als jahrzehntelanger Nikon-Fan habe ich hier auch in der Community einen tollen Erfahrungsaustausch mit Laien und Profis und man erfährt wertvolle Infos über die neusten Entwicklungen, auch über neuste Bildbearbeitungssoftware und Objektiv-Fremdhersteller und kann über diverse Bildgestaltungsparameter und Objektivnutzungen mit vielen Profis wunderbar diskutieren.


    --> Digitale Malerei mit Painter und der dortigen Community: https://painterfactory.com/

    Das Malprogramm "Painter" ist mein wichtigstes digitales Malwerkzeug - siehe die Bilder in meiner Homepage meiner digitalen Malerei (und Fotografie): https://www.bkeller.eu/


    --> Das Musikforum https://www.musikrat.de/publikationen/musikforum vom Deutschen Musikrat, um auch in meiner klassischen Musik immer am Ball zu bleiben, was es für Entwicklungen gibt, da ich seit Jahrzehnten aktiv Querflöte in meinem Sinfonieorchester tätig bin: https://www.jungesinfonie.de/

  • Ich bin in ca. 10 Foren noch gemeldet, in vielleicht weiteren 10 wohl nur noch als "Leiche" oder die Foren existieren nicht mehr (+ mindestens 20 existieren def. nicht mehr). Die allermeisten interessieren mich auch nicht mehr, bei manchen schaue ich vielleicht 1x im Monat, oder auch nur alle 3 oder 4 Monate rein.


    So aktiv wie im Moment hier im Forum, war ich eigentlich lange nicht mehr, im Moment macht es mir auch Spaß hier. Das wird aber bei besserem Wetter wohl auch etwas nachlassen. Da sitzt man doch gerne mal auf der Terrasse oder im Garten und geniest die Natur.


    In einem Forum bin ich auch mal als Moderator aktiv gewesen, da ging es um Softwareentwicklung. Ich hatte mehr getestet als entwickelt, zum Teil hatte ich auch mit der Forenseite mit WordPress zu tun. Die Arbeit ist allerdings für mich zu intensiv geworden, dazu kamen damals auch wichtigere Familienprobleme. Am schlimmsten fand ich allerdings das Verhalten von so vielen Usern. Das man etwas kostenlos nutzen konnte, was andere entwickeln, die teilweise tagelang an einem Problem gearbeitet hatten, das Gemecker wenn mal was nicht auf Anhieb funktionierte. Die Arbeit wurde nicht honoriert, ich meine das nicht finanziell. Ich war Mittags nach der Arbeit bis spät Abends, wenn die Frau mich daran erinnert hat, das sie jetzt schlafen geht, nur damit beschäftigt.


    Irgendwann habe ich die Reißleine gezogen und habe mich degradieren lassen. Es gibt nämlich wichtigere Dinge im Leben, als online zu sein, liken und was weiß ich alles.


    Und für die Abstimmung weiß ich da jetzt nicht wirklich was ich da wählen soll. Denn das aktive will ich mir eigentlich nicht mehr antun, es sei denn es macht Spaß, aber ich möchte nicht mehr eine (mir selbst eingeredete) Verpflichtung haben, immer präsent zu sein.

  • Bei mir fing das mit dem Hifi Forum 2003 an. Ich war über Jahre nur dort angemeldet und dem HWV vollständig unterlegen. Bei uns sah es teilweise wie in einem guten sortierten Hifi Studio aus. Irgendwie bin ich vor ein paar Jahren aus der Nummer raus gekommen und genieße jetzt nur noch das Vorhandene.


    Weiter ging es mit Motorrädern, da standen zum Teil 8 von in der Garage. Bis auf 3 sind alle wieder verkauft.


    Der nächste Wahn waren Aquarien, teilweise hatte ich 6 Stück. Das Größte war knapp 2,40 m lang mit über 1500 Liter Inhalt. Heute habe ich nur noch ein 500 Liter Becken.


    Alles ist irgendwie nur so Maßlos geworden, weil ich mich in den jeweiligen Foren immer wieder antriggern ließ.


    Dann ging es mit der Dampferei los. Am liebsten würde ich mir alles Mögliche kaufen. Hierbei ist es mir aber zum ersten Mal gelungen den Wahn, aufgrund der bisherigen Erfahrungen mit dem anderen Krempel, im Rahmen zu halten. Natürlich habe ich bereits einen Lebensvorrat an Hardware, im Vergleich zu früher aber wesentlich überlegter und weniger. Keine Lust mehr in den gleichen Sog zu geraten.


    Fazit ist, dass hier das einzige Forum ist an dem ich noch teilnehme.

  • Der nächste Wahn

    ^^


    Ja. Foren sind schon übel in der Hinsicht. Mittlerweile bin ich auch "nur" noch in drei Foren mehr oder weniger aktiv. Eher weniger. Irgendwann wurde ja auch alles mal von jedem gesagt.


    In einem davon als Techie und Moderator. Das Forum hat eine ziemliche wechselhafte Geschichte hinter sich mit vielen Tiefpunkten. Und sowas geht ja immer mit einem Massenexodus ausgerechnet der engagierten User aus. Und eine Zeit lang sah es auch so aus, als würde es nicht weiter geführt werden. Es ist eigentlich immer die gleiche Geschichte. Nachdem wir das Forum dann übernommen hatten wurde erstmal aufgeräumt. Vor uns war das eine kleine und gut funktionierende Diktatur mit entsprechenden Vorkommnissen. Das wäre mal was für eine Sozialstudie gewesen. Mittlerweile herrscht dort ein sehr respektvoller Umgangston. Hauptsächlich, weil wir jeden verbalen Ausrutscher ziemlich drakonisch ahnden und schon im Keim ersticken. Inklusive der Löschung solcher Beiträge. Allerdings müssen wir mittlerweile kaum noch eingreifen.


    Prinzipiell bin ich aber sowieso nicht mehr bereit in etwas zu investieren, was dann in ein paar Jahren weg ist weil dem Betreiber ein Furz quer sitzt und er keine Lust mehr hat. Das habe ich einfach viel zu oft erlebt.


    Die mit Abstand netteste Community gibt es aber hier in diesem Forum finde ich. :)

  • Ich bin in sehr vielen Foren aktiv: Robotik, Teichbau, Musik, DIY, HiFi, IT und technik aller Art, 3D-Druck etc. Dabei bin ich eher in internationalen als in deutschen Foren unterwegs...die Deutschen haben da so ihren "besonderen Stil", der mir auf Dauer zu lästig ist: je nach Themengebiet finde ich die wertvolleren Informationen bzw. bekomme ich die wertvolleren Antworten im Ausland. Sehr oft bin ich nur fragend und lesend aktiv bzw: gebe mal eine Antwort, wenn mir ein Reminder eine Frage vor die Füße wirft, die ich auch beantworten kann: also wirklich Zweckgebunden. Wirklich "rumhängen und abpimmeln" tue ich gerade nur hier. Tja, Vapoo, pech gehabt :D

  • Bei meiner Aufzählung hatte ich meinen eher kurzen, aber dafür nicht minder teuren Uhrenfimmel ganz vergessen. Aber auch da habe ich mittlerweile auf nur noch 13 Stück reduziert.


    Wenn ich meinen Text bis hierher so lese, glaube ich fest daran dass ich kein Forentyp bin :lol02:


    Also, so muss es einfach sein, die nächste Neuanschaffung seid ihr schuld. :thumbsup01:

    Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen. :saint:

    Einmal editiert, zuletzt von Hajo ()

  • Ich habe mal die 0 geklickt. :saint:

    Vor Jahren, lange vor der Dampferei und noch etwas mit ihr war ich in einem Retro Gaming & Hardware Forum aktiv und habe die ganzen tollen Basteleien der Technik begabten Leute dort bewundert und auch mal im Marktplatz gehandelt, mit alten Konsolen und deren Zubehör usw.

    Ich finde es nach wie vor faszinierend, was man alles machen kann im Retro Gaming Kosmos - seien es die Restauration alter Flipper Geräte, Konsolen und Computer, oder bei den beiden letzteren die Mods, die sie an heutige Bildschirme und Speichermedien anpassen , die ewigen Suchen nach dem heiligen Gral (gewisse Module einer bestimmten Region oder rare Zubehörteile usw), der ganze Arcade Sektor etc.

    Die Dinger stapeln sich hier noch im Keller, irgendwie kann ich die paar verbliebenen Geräte aber nicht weg geben - dann und wann mache ich Gaming Abende mit Freunden, die auch um die 40 sind, packe die große Röhre aus und dann wird old-school gezockt. Emulation ist auch nach wie vor ein Thema von mir, auf meiner to do Liste steht noch, ein ordentlich konfiguriertes Retro-Pi aufzusetzen.


    Jedenfalls bin ich nicht mehr aktiv im "circuit-board.de" - DIE Adresse, wenn man sich für die goldene Ära der Videospiele interessieren sollte. :)

  • Ich bin noch in etlichen Reptilien-Foren angemeldet,dass schon ewig.

    Aber kaum noch aktiv. Der Umgangston wird leider im bescheidener. Anfänger bekommen kaum ne Chance und jeder weiß es besser!

    Ist einfach nur noch lästig. Ich helfe nur noch bei "Extremfällen", ansonsten interessiert es mich nicht mehr.


    😂 Dampftechnisch bin ich eh nur bei Vapoo! Das erste Forum wo ich mich angemeldet habe.

    Aber hier bin ich zum squonken gekommen 🤔, ein anderes Forum wäre wohl "günstiger" gewesen😭😂😂😂

  • Ich bin auch nur hier angemeldet. Dampftechnisch früher auch mal in einem anderen Forum und anderweitig auch mal in diversen Linux-Foren incl. Usenet (kennt das noch jemand? Ich glaub, ich bin alt ...), ansonsten gab es auch mal Interesse an ein paar Sportarten und - ach ja: analoge Photographie-Foren. Da habe ich kürzlich auch mal wieder geschnuppert und überlegte kurz, ob ich da wieder mitspiele. Aber die Zeit, die Zeit und vor allem: der HWV ist tatsächlich nicht auf Dampfkram beschränkt. :saint: Wenn ich mir meine ollen Knipsen aus den letzten Jahrzehnten so anschaue - nee, ich lass es lieber. ;)

  • Es sind viele Foren, wobei einige einfach ruhen.


    Die meisten führen das Thema Fotografie aber auch da ruhen die meisten weil es weniger um die Fotografie geht sondern eher um die Technik. Weil halt viele glauben mit einer neuen Kamera macht man bessere Fotos.


    Andere Fotos betreffen die Schrottkarre, die ich gerade fahre.


    Dann gewisse Softwarespezifische Foren.


    Seit kurzem ist das Thema Film aktuell, aber da ist es wie bei der Fotografie - um so größer und teurer desto besser. Wenn man da schreibt ich filme mit dem Handy ist man unten durch.

  • sondern eher um die Technik

    Geht mir eigentlich auch so. Allerdings ist eine Diskussion schwierig sobald man das Thema Technik außen vor lassen will. Gerade im Bereich Fotografie oder Musik landet man dann entweder in einer formalen/informellen Bewertung des Arbeitsergebnisses, oder aber man befasst sich auf emotionaler Ebene damit.


    Es gibt da viele Ebenen. Die technische Grundlage ist notwendig und natürlich nicht uninteressant. Aber will ich immer nur über das Werkzeug reden? Eigentlich nicht. Und alles andere ist subjektiv oder auch einfach nicht in Worte zu fassen.


    Wenn ich das mal aufs Dampfen beziehen: wie will man einen Geschmack so beschreiben, dass andere genau verstehen wie ich etwas schmecke? Für die meisten Wahrnehmungen gibt es einfach keine Worte. Und Worte können auch keinen Geschmack oder Geruch auslösen der mir dann auf meiner Zunge liegt.


    Bleibt dann eigentlich doch nur, sich über das Werkzeug zu unterhalten.

  • Bleibt dann eigentlich doch nur, sich über das Werkzeug zu unterhalten.

    Da gegen ist nicht zu sagen. Nur gibt es die Praktiker die ihre praktische Erfahrung weitergeben und dann gibt es die Wissenschaftler oder die alles besser wissenden, die nur darauf warten, das endlich ihre Kamera bzw ihr Wunschobjektiv gebaut wird. Gefährlich sind die Leute die Forenwissen bzw -mythen als eigene Erfahrung weiter geben ohne zu wissen worum es geht.


    In den Fotoforen gibt es Leute, die bewiesen haben das das Rauschverhalten der Sensoren auch abhängig von den Breitengraden ist. Ich bewundere so etwas, brauche es aber nicht. Dann gibt es die Leute, die alles kaufen was neu ist und dann beginnt ihre Testphase, die seit 15 Jahren immer noch nicht beendet ist.


    Für mich sind Kamera und Akkuträger Werkzeuge. Da ich in der Fotografie ohne Autofokus unterwegs bin, weil ich kein Bock darauf habe ständig die Automatik überlisten zu müssen bin ich zwangsläufig beim Dampfen bei den Mechmods gelandet. Die Dinger funktionieren immer, sofern ich alles richtig mache. Wenn ich mir meine geregelten Mods anschaue:

    Smoant Cylon - ein wunderschöner Mod ... ein Handschmeichler ... aber nach einem Jahr wurden die Akkus nicht mehr gleichmäßig entladen.

    SX Mini G-Class - ebenso ein Traum von einem Mod - wenn das mit dem Bluetooth mal funktionieren würde ... Hightec Schrott.

    Foren sind ein guter Informationsort. Ein Richtig guter Ort ist es wenn man seine Leute kennt und ihnen Blind vertrauen kann.

  • seit ich PlayStation 5 Besitzer bin ist meine Videospiel Begeisterung wieder neu entflammt. Daher bin ich seit Anfang des Jahres in einem PlayStation Forum mehr oder weniger aktiv. Für mehr reicht auch die Zeit als Familienvater nicht. Wenn ich manchmal höre lese was andere da noch alles bewerkstelligt bekommen frag ich mich oft ob deren Tage 48 Stunden dauern :)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden