Nutzt jemand einen separaten Wickelsockel/Wickelständer?

  • Ich wickel fast ausschließlich auf dem Mod, wenn nicht, dann auf dem Ohmmeter. So ein Sockel ist in meinen Augen eher so ein hwv-Ding, ein "brauchen" kann ich da nicht erkennen. In der Beschreibung steht "6 cm Höhe erleichtern das wickeln" ... wenn ich da so auf meine AT's gucke, müsste ich 4-5cm tiefer wickeln ...

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Ich Wickel auch nur auf dem Mod, ist für mich auch einfacher, da kann ich direkt ausglühen, was ich auf einem Ohmmeter natürlich auch kann, aber dann muss der VD da wieder runter und sowieso auf den AT. Also für mich auch kein Mehrwert und ich würde das nicht benutzen, man merkt ich mag es einfach, andere sagen ich bin faul, wo was dran sein kann.

    Mir ist in den ganzen 3 Jahren auch noch nicht in den Sinn gekommen so ein Teil zu benutzen, anders würde das evtl aussehen, wenn mir schon mal der AT beim Wickeln umgefallen wäre, ist aber noch nicht passiert, aber wenn ich tattriger werde und das erste Glas beim Topcoiler kaputtgeht werde ich wohl nochmal überlegen.;)

  • Ich nutze das… oder den Coilmaster. Ein AT ist mir einfach nicht stabil genug im Stand und ich habe gerne beide Hände frei. Das Umgeschraube stört mich nicht… das ist so wenig Mühe und dauert Sekunden… man verschwendet an anderes Stellen viel mehr Zeit.


    Edith meint: Ich habe das gute alte Original vom Brückmann. :-D

    „Wie sagen, was man nicht mehr sagen darf? Wenn man nicht mehr sagen darf, was man nicht mehr sagen darf, woher soll man wissen, was man nicht mehr sagen darf?“ (Robert von Loewenstern)


    Mitgliedsbanner.png

  • Ich oute mich mal: ich mag die Dinger! :emojiSmiley-04:

    Steht stabil zum Coils festschrauben und ist für die anschließende Pinzettenarbeit (da muss ich den Verdampfer in der Hand und vor den Augen haben) supergriffig.

    Was halt total nervt ist das umschrauben zum ausglühen und Widerstand kontrollieren.


    Ich mag es nicht auf dem AT zu wickeln. Finde das auch mit einem Klopper wackelig und ich feuer wenn ich es nicht wollte. :emojiSmiley-28:


    Idealer Kompromiss sind für mich die Wickeltabs. Da mein altes so langsam die Grätsche macht, hab ich mir jetzt wieder eins bestellt. Die könnten nur etwas (viel) schwerer sein.


    ZumaFx

    Die Konter-Mutter an meinem 521 Tab war leider noch fest angezogen. Ist wahrscheinlich einfach Altersschwäche. :emojiSmiley-17:

  • Der Sinn eines häßlichen Ohmmeters hat sich mir nie erschlossen, also wickel ich seit jeher auf einem geregelten AT. Aber wie bei PepeCyB ist mir das Teil oft zu wackelig, außerdem überschätze ich häufig meine Geschicklichkeit in Tateinheit mit der Faulheit, den AT zu locken. Ergebnis: allzu häufig feuere ich beim Wickeln, meist mit den Pfoten an der Coil || oder dem Wickelstab in der Coil ... Aua oder Puff oder beides. :schlagaufdiebirne01:

    Also habe ich mir irgendwann einen stabilen (vollkommen überteuerten) Taifunsockel angeschafft. Seitdem und meiner letzten Knipexanschaffung fühle ich mich überaus professionell aufaufgestellt. :goaway01:

  • Ich nutze seit Jahren immer gerne den Hive (zu deutsch den "Bienenstock" :) ): Er ist für mich wie eine kleine Verdampfer-Ausstellungsbasis und wird gerne auch als meine Wartungsstation genutzt, da mir das Arbeiten am AT immer zu wackelig ist. Dieser Sockel besteht aus einer schwarz eloxierten Aluminiumscheibe und ist mit 3 Edelstahl-Gewindeanschlüssen für VDs ausgestattet, hat aber auch noch 3 weitere, exzentrische Öffnungen für meine DripTips.

    Da Verdampfer u. U. verschiedene Gewinde haben, kann man bei Atmizoo sogar angeben, welche Sorte von Verdampfern hier am meisten genutzt werden sollen. Als Service passt Atmizoo dann sogar den Steigungswinkel der eingelassenen 3 Edelstahl-Gewindeanschlüsse seinen Vorlieben an!

    Der Durchmesser des "Bienenstocks" beträgt 80 mm, so dass er für meine Wickelarbeiten äußerst stabil vor mir steht. Unter ihm befindet sich in einer Rille ein Gummiring, so dass hier auch nichts auf dem Tisch verrutschen kann, wenn man an seinem VD arbeitet.

    Meine schwarze Version ist auch ein perfekter Ständer, um eine Auswahl von Verdampfern besonders einfach zu präsentieren, vor allem als "Wohnsitz" meiner 3 Testsieger, die ich alle 2 Jahre für mich neu kreiere.


    hive

  • Ich nutze einen Wickelsockel der mal beim TankDing mit dabei war

    Auf dem Mod wickeln finde ich nicht so prickelnd ( Vergesse immer das Ausschalten :):) ) und habe mir dabei schon die Finger verbrannt und auch schon Coils versaut wenn die Wickelhife ( Edelstahl ) noch drin steckte ;(;(

    Das hin und her schrauben stört " mich " jetzt nicht wirklich


  • Ich dampfe jetzt seit fast drei Jahren und immer vor so ein Wickelsockel zu kaufen. Bisher habe ich immer auf den AT gewickelt und in 95% der Fälle geht das sehr gut. Auch auf Tubes aber auf eine AT mit drei Akkus ist es noch ein wenig einfacher. Umgekippt ist mir beim Wickeln noch nie etwas.

    Kurz und gut ich bestell das Teil jetzt.

    Es ist kein "must have" aber ein "nice to have"

  • Ich wickel fast ausschließlich auf den AT's, wobei es natürlich auf der Hadron deutlich einfacher wie z.b auf der Rim C ist. Aber noch ist die Feinmotorik und Konzentration gut genug, das ich mich erst einmal gebrannt habe. Umfallen oder sonstige Missgeschicke sind mir noch nicht passiert. Eine ultimative Herausforderung an Motorik und Konzentration ist aber die Ehpro Cold Steel, die feuert schon beim scharf angucken und ist sehr hoch und schlank. Bei der ist auch das "temporäre Branding" entstanden :D

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden