Kaufempfehlung Kopfhörer

  • Hallo zusammen,


    da wir hier ein paar haben, die im Audiobereich unterwegs sind hoff ich, dass evtl. einer einen Tipp hat.


    Ich suche neue Kopfhörer, da meine alten (Gamingheadset mit abnehmbaren Mikrofon) langsam anfangen auseinanderzufallen.


    Seit ein paar Tagen les ich auch eifrig Testberichte, bin jetzt aber weniger schlau wie vorher....


    Meine Anforderungen wären:

    - Bluetooth

    - Over-Ear

    - zusätzlich zum Musik hören eine Headset Funktion für PC(Zocken/Meetings)/Handy

    - Preis max. 150€

    - Musikrichtung: Rock/Metal/Punk


    Noise Cancelation ist nicht ein Muss.


    Ich hab mal folgende auf dem Schirm:

    AKG K361-BT

    JBL E65BTNC

    Sennheiser HD 350BT/450BT

    Soundcore Life Q20/Q30 by Anker

    JBL Live 650BTNC


    Habt ihr noch irgendwelche Empfehlungen?

  • Ich hab ein Razor Kraken, was mir recht gut gefällt. Meins hat kein Bluetooth, aber ansonsten ist es sehr gut, sehr guter Sound, angenehm zu tragen auch nach Stunden und recht gut verarbeitet. Hab auch noch ein Sennheiser, aber das nutze ich eher selten. Guten Sound sollte ein Headset natürlich haben, aber daneben ist mir der Tragekomfort am wichtigsten, ich zock, wenn, dann auch mal stundenlang und da nervt es sehr, wenn das drückt oder man heiße Ohren kriegt. Kann Razor also empfehlen und würde es mit in deine Liste nehmen

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Bei BT bin ich leider raus, aber im Allgemeinen kann ich sagen, dass wirklich nur selbst ausprobieren funktioniert.


    Gerade bei Kopfhören gehen Klangeigenschaften und persönlicher Tragekomfort soweit auseinander, wie auch die subjektiven Vorlieben und Empfehlungen.

    Ich hab 4 Kopfhörer von Sennheiser und bin super zufrieden, andere können denen nix abgewinnen. Ist wie bei Liquid... :emojiSmiley-28:


    Würde mal bei Thomann 3 bestellen und 2 wieder zurückschicken. :emojiSmiley-51:

    Da Noise Cancellation ein Thema zu sein scheint, würde ich persönlich wohl zu geschlossener (statt offener/halboffener) Bauweise tendieren.
    Ist dann halt meist nicht mehr so komfortabel bei längerem Tragen.


    Edit: Die 150,- € würde ich auch voll ausschöpfen. Ein paar Euo mehr bringen bei Kopfhrern doch meist auch einen deutlichen qualitativen Zugewinn. :emojiSmiley-04:

  • hab mich da vor kurzem auch intensiv mit beschäftigt. Wollte auch zuerst unbedingt ein BT, hab aber schnell eingesehen das für was vernünftiges dann auch recht viel Geld fällig ist. Am Ende wurde es dann bei mir das kabellose Pulse 3D fürs zocken (100 €) und für Musik ein Beyerdynamic DT 990 Edition (160 € und leider kabelgebunden, aber phantastischer Klang)


    also speziell fürs Musikhören glaub ich nicht das du da für 150 € BT fündig wirst

  • Den DT 990 hab ich auch. Den kann man auch als Brillenträger ein paar Stunden auflassen. :emojiSmiley-02:
    Aber da ist man dann wieder beim Probehören. Ich hatte 770, 880 und 990 ausprobiert und mir hat der 990 am besten gefallen. Kenne aber auch einige, die dem 880 klar den Vorzug geben. :emojiSmiley-06:

  • Schon vor meiner Dampferzeit war ich Kunde in China. Dort gibt es die Firma Xiaomi mit Ihren Mi Produkten. Alles was ich von denen Habe ist spitze. Darunter auch einen Kopfhörer


    https://www.testberichte.de/p/…neration-testbericht.html


    Ich mag nicht diese Basslastigen Dinger ala Bose. Dieser ist sehr ausgeglichen und auch für Klassik oder Jazz sehr gut. Das Köln Concert von Keith Jarret hört man damit völlig anders, wie man es noch nie zuvor gehört hat - es sei denn man hat Elektrostaten zu Hause in der Bude stehen zum Preis einer Mittelklassewagen.


    Aber leider hat der kein Blutooth und auch kein Headset

  • Die Studio-Kopfhörer sind in der Regel einfach nur linearer/neutraler abgestimmt. Zudem gibt es die öfters mit verschiedenen Impedanzen.
    Mit zunehmendem Preis bekommt man (normalerweise) zusätzlich mehr Auflösung und bessere Bühnenabbildung.
    Vielen macht ein gesoundeter Kopfhörer aber deutlich mehr Spaß. Ich hab beides und würde auf das jeweils andere nicht verzichten wollen.
    Probehören... :emojiSmiley-01:

  • Probehören...

    Kann ich auch empfehlen. AKG baut sehr gute Kopfhörer, die ich persönlich den vergleichbaren Sennheiser vorziehe. Ich finde die bringen ein gewisses "Soundvolumen" mit, das kann ich nicht näher beschreiben. Aber hier ist man auch sehr individuell: was dem einen zu dick aufgetragen ist, ist für den anderen perfekt. Wieder andere hören keinen unterschied :D

  • Hat zwar jetzt nichts mit deinen Anforderungen zu tun, aber ich musste mir nach jetzt ca. 15 Jahren einen neuen AKG kaufen.



    Derselbe Kopfhörer nur die nächste oder übernächste Generation. Also wenn du was suchst was etwas länger hält... 😉


    Die Alten funktionieren auch noch tadellos, allerdings hat AKG es geschafft ausgerechnet die am meisten belastete Konstruktion am Kopfhörer aus Plastik zu bauen. 🤦‍♂️


    Ich hätte ja auch andere Kopfhörer genommen, aber... Ich habe leider einen ziemlich großen Kopf. Und da ist es mit Kopfhörern und Hüten/Kappen gar nicht so einfach. Und AKG passt auch schön auf meine Murmel ohne unangenehm zu drücken.

  • Die Teufel kann man laut Internetauftritt "Probehören" - und laufen in der Preisklasse optional mit und ohne BT / Kabel.

    Ich habe etwas überlegt und mir dann kürzlich erst einmal zu meinen kabelgebundenen Sony einen kleinen externen (optional Akku- oder Kabelbetriebenen) Bluetoothempfänger von Aukey geholt, der mich kaum stört, Richtig zufrieden bin ich noch nicht. Außerdem bekomme ich bisher keine Verbindung zu meinem
    USB-C vom Mobilen. Mit BT klingt meine Sprech wie aus dem Blecheimer ;-(
    Dafür könnte ich über BT wenigstens theoretisch gleichzeitig vom Rechner Musik hören und telefonieren?


    Ich hätte gerne einen absolut leichten und offenen... also lese ich hier mal fleissig mit :-)

  • Viele Bluetooth Kopfhörer sollen angeblich mit Sound und Mikrofon überfordert sein. Das Mikro soll dann angeblich immer sehr blechern klingen.

    Ich schreibe extra angeblich da ich die nicht getestet habe und nur das wiedergeben kann, dass ich gelesen habe.


    Habe mich deswegen vor einer Weile für ein Astro A50 Headset entschieden. Ton und Mikro sind gut. Tragekomfort ist sehr gut und der Akku hält über 8 Stunden (hab den an einem Tag noch nicht leer bekommen). Man hat 2 Kanäle einen für Voice (Stimme) und einen für Gaming (der Restliche Sound).

    Leider liegt es 100€ über deinen Preis und ist zwar Wireless, hat aber kein Bluetooth.


    Außerdem war die Ersteinrichtung sehr friemelig. Die Firmware wollte sich Partout nicht updaten. Danach läuft es allerdings ohne Probleme.

  • Ich stand vor einem Jahr auch vor dem Problem, sollte Over Ear sein.


    Meine beiden alten Sennheiser waren in die Jahre gekommen, waren ein On Ear und ein Over Ear. Entschieden habe ich mich für den -> Sennheiser HD 569. Den habe ich bei Sennheiser im Outlet Store für 80€ gekauft, statt 149€. Geben 2 Jahre Garantie und 60 Tage kostenlose Rückgabe. :thumbup:


    Wie hier schon erwähnt wurde, sollte man auf jeden Fall Probehören und -tragen. Ich habe einige Elektronikläden besucht um einen Überblick zu bekommen. Tragekomfort ist auch sehr wichtig, wie sitzt er auf den Ohren, aber auch der Bügel auf dem Kopf. Ein Langzeittest ist im Laden natürlich schlecht möglich, aber für einen ersten Eindruck reicht es. BT war mir nicht so wichtig, mein AV Receiver hat kein BT, das Laptop und bei dem Phone sind zu alte BT Versionen. Mit Adapter wollte ich mich nicht noch zusätzlich rumschlagen. Wichtig war mir, das das Kabel am Kopfhörer steckbar ist und der Bügel gepolstert ist.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden