Petition "Keine Besteuerung von Liquids für EZigaretten"

  • Leider kann ich auch da wieder nicht unterschreiben, weil der Honk change.org als Plattform gewählt hat (Info, weshalb das Mist ist: https://dampfdruck-presse.hu/2017/07/26/dampfer-petitionen/), statt z.B. OpenPetition.


    Und ehrlich… der Petitionstext ist doch ein Witz!


    Zitat

    Ich fordere Sie auf, Ihren Entwurf zur Besteuerung zu überarbeiten.

    Wie zu überarbeiten? Liquid ganz raus? Liquid geringer besteuern? Liquid höher besteuern?


    Da müssen ganz klare Forderungen hinein. Das nimmt doch keiner ernst… schon gar kein Kanzlerkandidat.


    Die Begründung ist auch extrem dünn. Das reicht so nicht.


    Und ich hätte noch ein paar gebrauchte Kommata übrig, damit wenigstens die Rechtschreibung passt. ;-)


    So ist die nur dafür geeignet, dass die Dampfer sich blamieren.


    Da es um Deutschland geht, würde sogar noch besser eine richtige Petition im Petitionsportal passen… nur 50.000 Zeichner in vier Wochen bei DEM Phlegma, dass die Szene derzeit zeigt, sind das zu hohe Hürden.


    Insgesamt: schade!

  • Eines vorneweg:

    - das Geschriebene ist eine allgemeine Beobachtung (nicht nur von mir alleine)

    - es richtet sich nicht gegen eine bestimmte Person oder Gruppierung

    - ist keine Anspielung auf eine bestimmte Person oder Gruppierung

    - ist unabhängig davon, ob die verlinkte Petition gut ist oder nicht oder welche die beste ist.



    Es werden jetzt wieder zig Petitionen gemacht und ehrlich: Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll...


    ... mimimimi ... meine Petition ist besser als deine ... mimimimi ...ich bin der einzige, der den wahren Durchblick hat ... mimimimi ... Rechtschreibung/Grammatik ... mimimimi ... der hat doch keine Ahnung ... mimimimi ... der ist doch ein Depp ... mimimimi ...


    Erinnert mich irgendwie an:

    ... mimimimi ... mein Intressens-/vertretung/-gemeischaft/"Dachverband" ist besser als deiner ... mimimimi ... ich bin der einzige, der den wahren Durchblick hat ... mimimimi ... wir sind die einzigen die euch richtig vertreten können ... mimimimi ... die Homepage ist mist ... mimimimi ... der hat doch keine Ahnung ... mimimimi ... der ist doch ein Depp ... mimimimi ...


    Es werden zig Petitionen erstellt mit Wirkung gegen null.

    Es werden zig Intressens-/vertretungen/-gemeischaften/"Dachverbände" gegründet aber keiner will mir irgendjemanden zusammenarbeiten und es bleibt wieder ein wilder Haufen, bei dem jeder sein eigenes Süppchen kocht und der eine gegen den anderen arbeitet.

    In einigen "Dampfer-(Nachrichten)-Blogs" wird mit einem Stil berichtet, das hat zum größten Teil nichts mit Sachlichkeit zu tun, da wird selbst ein Axel Springer Verlag vor Neid knall rot.


    Ein ständiges Hauen und Stechen auf Kindergarten-Niveau...


    Und bei dem Ganzen wundert sich die "Dampfergemeinschaft", dass sie von Außenstehenden nicht ernst genommen wird ?!?


    So lang es nicht einige mal von ihrem hohen Ross runtersteigen und ein wirklicher zentraler Zusammenschluss gegründet wird, wird sich nichts ändern und nichts wirklich was bewirkt werden.....



    - just my 2ct -

  • Es ist zumindest ein Zeichen.

    Ich denke auch nicht, dass das viel bringt, aber zumindest aus der Linken (Partei) kommt mittlerweile widerspruch.

    Das wird natürlich nicht reichen, aber es ist ein Anfang.

    Wenn die Grünen das ablehnen würden (ja ich weiß, unwahrscheinlich), würde es im Bundesrat scheitern.

    Aber hier könnte die Brokolli-Fraktion interessant werden, denn von denen schauen einige sehr genau auf das, was hier grade passiert, und das könnte den Grünen weh tun, wenn die sich abwenden, weil sie aufhähren zu glauben, dass die Grünen irgendwas machen würden.

    Die Grünen befinden sich in den Umfragen grade keicht im Sinkflug, das ist also ein Hebel, an dem man ansetzen könnte.


    Daher halte ich es für interessant, wenn viele Leute unterschreiben, der genaue Text ist dabei Nebensache, wichtig ist, dass es viele sind.

    Linke und FDP wären 25 von 35 benötigten Stimmen im Bunderat. Möglich das FDP oder Linke bald in BaWü mitregieren, (zumindest die Ampel ist aktuell rechnerisch drin), dann wären es schon 31 Stimmen, fehlen noch 4.

    Brandenburg hat mehrere größere Händler, wenn ich das richtig im Kopf habe, und es ist Super-Wahljahr.

    Also ich halte es nicht für wahrscheinlich, aber auch nicht für unmöglich, das im Bundesrat zu fall zu bringen, oder evtl. auch später vor Gerichten.

    Der Staat darf keine Steuern erfinden, und es ist zumindest letztinstanzlich festgestellt, dass das Dampfen deutlich weniger schädlich ist, also auch da wäre ein Ansatzpunkt um das noch zu kippen /Verhältnismäßigkeit und die Frage, ob die "Gleichbehandlung" angemessen ist).

    Aber im Moment ist einfach interessant, Masse zu zeigen, "Counting the heads" würde man das im englischen nennen.

    Und wenn wir zeigen können, dass wir viele sind, würde das interessant werden.


    Auch wenn viele das hier nicht gerne hören, wenn wir hier ein Bündnis mit der Brokolli-Fraktion schmieden könnten, denn es gibt da Überschneidungen, das kann man auf Twitter z.B. schon sehen, dann hätte man einen Hebel bei den Grünen, und gegen die Grünen macht in Deutschland niemand ein Gesetz.

    Eine Steuer komplett abwenden kann man wohl nur per Gericht, aber das deutlich reduzieren könnte über den Bundesrat gehen. Und 20 40 Cent auf einen Shot (0.2 Cent pro mg nic) wären zwar Shice, aber nicht ruinös.

    Bekommt man da noch einen Draht mehr rein?

    Einmal editiert, zuletzt von DoDoDampft () aus folgendem Grund: Denkfehler, bedinkt durch akuten Nikotinmangel

  • Da sieht man mal, wie verherend Nikotinmangel wirkt ....

    Danke für den Hinweis.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ein paar Gedanken von anderen zum Thema. (Hab's selbst noch nicht gesehen.)

  • Kannst Du knicken CmYk


    Was mich an der ganzen Debatte stört ist der fehlende Blick auf Neueinsteiger/Umstiegswillige. Es ist doch wohl sonnenklar, dass sich dann viele den Umstieg nicht leisten können/wollen und dadurch bedingt auch viele Offliner höchstwahrscheinlich schließen werden.

    Wir wissen wo man was bekommt und können jetzt handeln! Wenn die Dampferbranche aber peu a peu wieder ins Nirwana verschwindet haben wir alle das Nachsehen!

    Trotzig auf China, England oder sonstige Anbieter zu zeigen bringt uns überhaupt nicht weiter.

  • Doch, die Neueinsteiger habe ich schon lange im Visier. Ich habe schon vor Jahren geschrieben daß man mehr politisch aktiv sein muss und genau vor diesem Szenario was jetzt passiert gewarnt. Hersteller und Offliner haben es nicht interessiert.

    Das habe ich vor der TPD2 auch schon gemacht, damals hat es auch niemanden interessiert.


    Leider ist die deutsche Dampfer Community eher darauf fixiert ihre Zeit in neue Bestellungen zu stecken oder Sonderangebote zu suchen. Das habe ich schon gemerkt als ich Aufklärung in Sachen Sucralose betrieben habe. Zum Glück hat aber am Schluss ein großer Teil der Community in DB, ERF und DTF Forum es geschafft auch international viele Firmen und auch Shops zum Umdenken zu bewegen so das sie wenigstens Sucralose deklarieren oder ganz wegzulassen.


    Bei der TPD2 sind sie mit nem blauen Auge davon gekommen, das wird jetzt nicht mehr passieren, die Steuern sind einfach zu hoch keiner wird 4 Euro extra oder ab Dez. 2023 sogar 8 Euro extra pro 10ml Shot zahlen.


    Man kann nur hoffen das die Hersteller und Interessenvertreter JETZT endlich aktiv werden und die Politik aufklärt und zum Umdenken bewegt. Genauso ist es in Italien passiert die hatten ab 2015 auch ne Steuer von 5 Euro auf 10ml, seit Dezember 2018 sind es nur noch 40-60 Cent.

  • In Griechenland zahlt man auch 1€ Steuer auf 10ml Nikotinshots und unterm Strich hat es dazu geführt, dass 70% der Dampfer wieder Raucher sind.


    " Ich habe schon vor Jahren geschrieben daß man mehr politisch aktiv sein muss und genau vor diesem Szenario was jetzt passiert gewarnt. Hersteller und Offliner haben es nicht interessiert."


    Wer ist man?

  • softius

    1 Euro auf 10ml sind ja lächerlich wenn man bedenkt das es hier in knapp zwei Jahren 8 Euro mehr pro 20mg/ml 10ml Shot sind.

    Dann werden es hier wohl 99% sein die aufhören zu dampfen.


    Wer "man" ist? Die Community, die Händler, die Shopbetreiber, gerade die Leute die damit ihr Geld verdienen und Angestellte haben sollte es bewusst sein das diese Steuer schon sehr lange geplant war und ihr Geschäft extrem gefährdet.

  • Früher oder später wird eine Steuer kommen. Der Staat lässt nicht einen stark wachsenden Markt schalten und walten ohne daran mit zu verdienen.


    Wenn ich an meine ersten vier Wochen als Dampfer zurück denke dann würde ich jetzt nicht mehr dampfen. Als der Merlin Mini an zwei Tagen drei Flaschen Liquid a' 10ml mit 6 mg Nikotin auf den Tisch gesifft hat, hätte ich angefangen darüber nachzudenken die Brocken zu schmeißen. Wenn ich an das Aromen ausprobieren denke, wie viel Liquid ich weg gekippt habe, spätesten das greift jeder Umsteiger wieder zur Kippe.

  • Ich zitiere mal für alle Nicht-Facebooker einen Post von Christian Adrian (Steampipes). Auf FB wird gerade gut mobilisiert:


    Zitat:

    „Was wir tun können...nicht nur teilen, sondern auch eine SACHLICHE und HÖFLICHE Nachricht an euren Bundestagsabgeordneten schreiben.


    https://www.bundestag.de/abgeordnete


    Unter dem Link könnt Ihr euren

    Wahlkreis filtern und die dementsprechende Person finden. Bitte achtet auf eure Wortwahl und bleibt sachlich...vielleicht auch eins zwei dinge zu eurer Persönlichen Geschichte, wie Ihr durch den Umstieg es geschafft habt mit dem Rauchen aufzuhören und wie sich eure Gesundheit hierdurch verändert hat...

    Wir wollen gehört werden? Hier und jetzt sind alle gefragt, die mit dem Dampfen es geschafft haben dem Glimmstengel zu entsagen.


    Nachtrag zur Hilfestellung zum Texten:


    -Stellt dich mit vollem Namen höflich vor zum Persönlichen einleiten

    (Sehr geehrter/sehr geehrte Herr/Frau...mein Name ist...)

    -Um was geht es?

    (Zur Modernisierung der Tabaksteuer habe ich erfahren, dass nun auch erstmals Nikotinhtige Liquids für E-Zigaretten besteuert werden sollen...hierzu Deine Stellungnahme)

    -deine Bedenken durch Erfahrungen

    (Es wird ein wirksames neues Instrument zur harm reduction unattraktiv)

    -beschreibe DEINE Erfahrung durch den Umstieg

    (ich habe .... Jahre geraucht und konnte mich durch den Umstieg erfolgreich und schmerzfrei von Entzugserscheinungen der konventionellen Tabak Zigarette...)

    (Viele Dampfer werden wieder zur Tabak Zigarette zurück gehen)

    -bedankt euch für die Lesezeit

    (Ich danke Ihnen für die Zeit meine Nachricht zu lesen)

    - verabschiedet euch zum Schluss höflich

    (Hochachtungsvoll/Mit freundlichen Grüßen)“



    **Hab dann heute auch mal meine zwei Vertreter im Bundestag angeschrieben. 👍🏻**


    Die Petition hab ich natürlich auch gesigned... 😉

  • Hinweis: Wir (ExRaucher IG) planen diesbezüglich eine Aktion. Voraussichtlich geht sie Samstag an den Start… und es wird eine Überraschung geben.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden