Was "knallt" ihr dieses Jahr?

  • Ihr habt es bestimmt auch schon alle mitbekommen das, wie hier in Sachsen, wahrscheinlich auch bei euch ein Böllerverbot herrscht.

    Aus diesem Anlass dachte ich mir "knallen" wir hier dieses Jahr anders.

    Ich habe dieses Jahr nur 2 Sachen zum knallen.


    Das erste "knallt" wohl eher mich

    Und das zweite ist meine Frau 👩, also denkt euch einfach den Rest, denn schreiben darf ichs nicht.


    Damit sende ich auch gleich mal Neujahrsgrüße an alle Vapooler und mitleser.

    :feuerwspe::sfeuerw96:

    "Wenn ich eine Weile ohne Lust und ohne Schmerz war und die laue fade Erträglichkeit sogenannter guter Tage geatmet habe, dann wird mir in meiner kindischen Seele so windig weh und elend, dass ich die verrostete Dankbarkeitsleier dem schläfrigen Zufriedenheitsgott ins zufriedene Gesicht schmeiße und lieber einen recht teuflischen Schmerz in mir brennen fühle als diese bekömmliche Zimmertemperatur."
    Hermann Hesse

    Vorlage für Akkuträger

    Liquidvorlage

  • Ja das dachte ich mir auch

    "Wenn ich eine Weile ohne Lust und ohne Schmerz war und die laue fade Erträglichkeit sogenannter guter Tage geatmet habe, dann wird mir in meiner kindischen Seele so windig weh und elend, dass ich die verrostete Dankbarkeitsleier dem schläfrigen Zufriedenheitsgott ins zufriedene Gesicht schmeiße und lieber einen recht teuflischen Schmerz in mir brennen fühle als diese bekömmliche Zimmertemperatur."
    Hermann Hesse

    Vorlage für Akkuträger

    Liquidvorlage

  • Ich habe Nachtdienst und freue mich auf weniger Verletzte durch Böller.

    Die Intensivstation wird nämlich als Aufwachraum benutzt, wenn in der Anästhesie zu viel zu tun ist. Da stehen dann frisch operierte Menschen gegebenenfalls für zwei Stunden im Flur rum. Also die Betten stehen und die Menschen liegen darin.

  • Ich böllere schon seit Jahren nicht mehr, finde das man das Geld lieber für andere Dinge ausgeben sollte (z.b. Dampfkram :lol04:).

    Diese Verschwendung von Rohstoffen und Umweltverschmutzung aufgrund eines Aberglaubens war mir schon immer etwas suspekt. Und als ich noch Tiere hatte, hab ich das Geknalle erst recht doof gefunden.

    Finde es also eher gut, das nicht geböllert werden darf und mein Traum wäre es, wenn es auch die nächsten Jahre dabei bleibt. In einige Orten sind ja statt dessen Laser"spektakel" geplant, das ist sicher auch schön, nicht so laut und nicht so umweltfeindlich. Hier leider nicht, bzw nur unser "Weihnachtslaser" malt auch Sylvester seine roten und grünen Sternchen und Muster an die Hauswand. Reicht auch.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Sehe es ähnlich,ich bin auch seid langem nicht mehr für's böllern!

    Aber es wäre schade für die jungen Leute wenn das ganze auch die nächsten Jahre verboten werden sollte. Wir haben schließlich auch jahrelang Gas gegeben!

    Aber ich gehe auch davon aus,dass es weniger werden wird.

    Mit meinen Tieren hatte ich nie Probleme,die hören nämlich nix8o!

  • Habe auch ewig nichts mehr dafür ausgegeben. Umweltverschmutzung ist es definitiv, sowohl in der Luft, als auch auf der Straße. Für die Tiere ist es schlimm, für die frei lebenden, als auch die Haustiere.


    Aber ich gebe zu, (da bin ich immer zwiegespalten) das es z.T. auch schön an zu sehen ist, vielleicht wird es mir fehlen. Letztes Jahr waren wir in Kiel, da haben wir um 0 Uhr das Feuerwerk auf der Kanalbrücke Holtenau beobachtet, das war schon schön. Da steht man, gefühlt, 50m über dem Nord Ostsee Kanal, hat einen tollen Blick über Kiel, das war schon beeindruckend.


    Wenn wir zu Hause waren, sind wir immer raus gegangen, haben mit den Nachbarn angestoßen, das war auch immer schön, fällt auch flach.


    Na ja, ich bin mal gespannt.

  • Seit wir als orchestrale Begleitung sowohl beim Feuerwerk zu den Kölner Lichtern aufgespielt haben, dort soviel Erfolg mit dieser musikgenauen Feuerwerksmusik hatten, so dass die Firma WECO uns sogar eingeladen hat, mit ihnen nach Montreal zum jährlichen, internationalen Feuerwerkswettbewerb zu fahren, um auch dort deren Abschüsse zu begleiten und dort dann sogar mit unserer Vorführung WELTMEISTER geworden sind gegen starke Gegner aus aller Welt..., seitdem habe ich ein völlig anderes Verhältnis zu diesem Handwerk bekommen.


    Selbst schieße ich auch nur wenig in die Luft, wenn es wieder mal erlaubt sein wird. Wenn aber Feuerwerks-Profis den Inhalt einer ganzen Schiffsladung punktgenau genau dank der Computerimpulse, die auf die musikalischen Elemente unseres Orchesterspiels abgestimmt sind, 30 Minuten lang Bilder in den Himmel abschießen und sich diese Profis immer wieder neue Illuminationsvarianten ausdenken, da sehe ich dies schon lange mit anderen Augen und bin von solch einer Kunst mittlerweile total überzeugt, dass auch sowas durchaus seine Berechtigung haben soll!


    Da steckt soviel Kreativität drin, die Bomben und Raketen so genau selbst zu kreieren, dass sie in einer genau definierten Höhe zum richtigen Zeitpunkt in genau der Richtung ihre Kurven malen, die vorher auch im Kopf des Chefpyrotechnikers in imaginären Bildern schon entstanden sind. Das ist echt irre und genauso bewundernswert wie die Komposition eines Musikstücks, die auch schon im Kopf begonnen haben zu klingen, ehe sie als Noten niedergeschrieben wurden!


    Das damalige Highlight unseres Wettbewebsbeitrages in Montreal war 2004 der brennende Kölner Dom, umrankt von variablen Raketenlinien und dazu unsere choralhaltige Musik eines Kirchenliedes, da bekam man schon selbst als aktiver Mitspieler eine Gänsehaut, so erbaulich waren solche Momente und sind es immer noch, wenn wir auch weiterhin die Kölner Lichter irgendwann mal wieder vor Ort genießen können! Vor Ort auch deshalb, weil ich es unheimlich ergreifend finde, neben dem Schwefel in der Nase die verschiedenen Druckwellen der Detonationen spüren zu können. Das ist jedes Mal ein echt dreidimensionales, ganzheitliches Erlebnis!



    Hier mal in YouTube ein Ausschnitt unserer damaligen Aufführung in Montreal:


  • Ich mag Feuerwerk! Wegen der Kontaktbreschränkungen war erkennbar, dass die übliche Knallerei diese Jahr ausfällt. Daher hatte ich schon vor dem Verbot beschlossen, dass ich nicht in Feuerwerk investiere. Im Großhandel hätte ich schon deutlich vorher meine Teile einkaufen können.


    Aber - was soll´s - es geht auch ohne. Dafür Glühwein und Bratwurst!


    Allen ein frohes und vor allem gesundes 2021 :emojiSmiley-23::emojiSmiley-95::emojiSmiley-95::emojiSmiley-95::emojiSmiley-95:

  • Ich selbst gebe zwar seit Jahren nichts oder nur wenig für Böller aus, aber ich könnte sowas von kotzen, dass der Verkauf verboten ist.

    Das ist halt einfach das Zeichen, dass das Jahr zu Ende ist, und grade 2020 kann gerne enden.


    Das ist wie Dinner for one, es ist einfach ein Ritual, und Rituale halten eine Gruppe/Gesellschaft zusammen, ich halte das, was dort passiert, für absolut fatal.

    Es ist eines der ganz wenigen Rituale, das die meisten Menschen in diesem Land verbunden hat, egal woher sie kamen, woran sie glauben, links, rechts, oben, unten, all das spielte keine Rolle.

    Sowas ist sehr wertvoll.

  • Ich bin jetzt nicht so mit den Regeln/Verordnungen vetraut, aber wenn ein allg. Böllerverbot ausgesprochen wurde dürften die Kids auch nicht vor der Garageneinfahrt ballern, oder? Hoffentlich bekommst Du deswegen keinen Stress Sir Sapperlot


    Was das alljährliche Ritual betrifft bin ich zwiegespalten DoDoDampft denn in Bonn laufen seit Jahren einige Personen bereits Tage davor zur Höchstleistung was das Knallen angeht auf (seit genau 3 Tagen wird wieder geballert). Mich nervt es kolossal nachts von diesem Geknalle geweckt zu werden und ich verstehe auch nicht warum manche Menschen sich bereits Tage vorher bei Weco in Eitorf anstellen um für 100erte an Euronen Raketen etc. einzukaufen.

    Dennoch gönne ich jeden seinen Spaß, es sollte nur bitte nicht ausufern.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden