Innokin Ares 2 MTL RTA

  • Hier gibt es ein Video zum kommenden Innokin Ares 2:



    Leider nur auf italienisch. Der Verdampfer interessiert mich sehr, da der aktuelle Ares mein Hauptverdampfer ist und mir sehr gut gefällt. Gibt zwar auch einige negative Dinge, aber evtl. sind die ja bei der zweiten Version ausgemerzt. Sieht jedenfalls sehr vielversprechend aus. Leider versteh ich nicht, was der Herr im Video sagt. Falls jemand mal auf neue Informationen stößt, wäre ich sehr dankbar. Preis soll wohl laut Kommentaren bei 30€ liegen, also wie das aktuelle Modell.

  • Auf den Ares 2 bin ich auch gespannt.


    Habe hier den Siren 2 GTA , der ähnlich aufgebaut ist und sogar der gefällt mir meistenteils besser als die Bruni MTL oder Ammit MTL RDA je nach Aroma.

    Die verstellbare Airflow, möchte ich nicht missen.

    Den ersten Ares, habe ich noch nicht in die Finger bekommen und den Berserker, habe ich abgeschrieben da der siffen soll.


    30€ hört sich mal gut an, wenn der besser ist.

  • Cloud, versuche Dir ein wenig Infos aus dem Video zu geben:


    Wahrscheinlich wird es den auch in schwarz geben, 22 mm, Glocke ist wesentlich kleiner, als beim Vorgänger, kindersichere Öffnung von oben, durch Abnahme des Driptips (sonst ist es blockiert), andere 510er-DT sind auch nutzbar, verlieren dann aber diese "Neuerung",

    Neuerungen:

    Schraube unter der Coil, kann verstellt werden von streng bis offen. Er empfiehlt aber, die Schraube ganz offen zu lassen und die Luftzufuhr def. von aussen zu regulieren. So habe er den besten und detaillierten Geschmack aus den Liquids gehabt

    die Drahtaufnahmen seien nicht so tol, weil der Draht nicht richtig gehalten werde und es so zu Sprüngen im Widerstand komme

    Die Wattetaschen sind gegenüber dem Vorgänger nun geschlossen


    Beim Wickeln sollte die Watte nie den Boden berühren, weil diese dann gestaucht wird, wenn sie nass ist und so es eher zum "verklemmen" der Watte in der Tasche kommen könne


    Luftlöcher sind von 2 mm bis runter auf 0,8 mm

    Fazit:

    VD gefällt ihm vom Aussehen

    DT hat er gewechselt

    sehr leise und die AFC funktioniert am besten, wenn die mittlere Schraube völlig offen ist (also der Schlitz zu sehen ist) und dafür die AFC aussen genutzt wird, wenn aber alle Luftlöcher offen sind, kann er ein wenig lauter sein und je nach Zug auf ein wenig pfeifen

    Durch die Vielfältigkeit der Luftzuführung ist dieser "einzigartig" auf dem Markt und zu empfehlen.

    Das Liquid komme sehr detailliert rüber, der Dampf ist eher trocken, aber sehr "geschmeidig"

    Er kann ab und zu blubbern, wenn sich Kondens in der DT-Aufnahme befindet


    Im Gesamten kann er den VD sehr empfehlen

  • Cloud Habe noch ein anderes Video geschaut (auf italienisch).

    Dort wird auch gesagt, dass dies ein Vorserienmodel ist. Es ist im 1. Quartal 2020 damit zu rechnen, dass der auf den Markt kommt. Vorerst war der Dezember in Italien wahrscheinlich (war so vorgesehen, aber verzögert sich nun). Euro 30 bis 35 soll der kosten.

    In italienischen Shops ist der nur bei zweien gelistet, aber ohne Release-Datum


    In einem Forum wurde dann noch auf ein italienisches Magazin verwiesen.

    Hier die Übersetzung (über den google, daher holprig):


    "Ein neuer regenerierbarer Backenzerstäuber. Es ist Innokins Vorschlag, der in Zusammenarbeit mit Phil Busardo und Dimitris Agrafiotis, den beiden berühmten internationalen Vaping-Aktivisten, entwickelt wurde. Dies ist die zweite Version von ARES, dem Atom, das in den letzten Jahren von den Verbrauchern sehr geschätzt wurde. "Der Ares II - erklärt Phil Busardo - wurde entwickelt, um auf die Kommentare der Verbraucher zum ursprünglichen Ares zu reagieren und gleichzeitig eine neue einzigartige Funktion einzuführen. Der Ares II wird auch in den Ausführungen 24 mm und 22 mm erhältlich sein. Im Vergleich zur ersten Version wurden beim Ares II die Dichtungen oben und unten am Zerstäuber verbessert, um das Austreten von Flüssigkeit und Luft zu verhindern. Diese Eigenschaften garantieren einen noch engeren Wangenabzug. Es besteht auch die Möglichkeit, die obere Abdeckung abzunehmen, so dass der Benutzer die Silikondichtung der Einfülltür austauschen kann und die Sperrzähne an der Hauptluftstromregelung erschienen sind, um eine genauere Durchflussauswahl zu ermöglichen . Die Arbeit von Busardo und Agrafiotis konzentrierte sich hauptsächlich auf die Luftströmung. Im Gegensatz zur ersten Version wurde ein zusätzliches 0,8-Milliliter-Loch hinzugefügt, das ein noch engeres Anziehen ermöglicht. "Wir haben es auch so gemacht - fährt Busardo fort -, dass der Faden der Glocke das Deck gedreht hat, um eine bessere Abdichtung zu erzielen und die Möglichkeit zu geben, die Baumwolle einzulegen, ohne sie zuvor mit der Flüssigkeit zu benetzen. Die wichtigste Änderung, die uns am meisten stolz macht, ist die Cross Air Flow Control (oder Cafc), die sich unter dem Widerstand befindet. Wir wollten den svapers die Möglichkeit bieten, den Luftstrom unter dem Widerstand zu optimieren, ohne die Einsätze wechseln oder den Widerstand entfernen zu müssen, um Anpassungen vorzunehmen. Dieses neue Design ist das erste seiner Art und ermöglicht es Benutzern, die Luftklappe unter dem Widerstand von einem kleinen Loch aus, das einen Schlitz trägt, der entlang des Widerstands verläuft, besser einzustellen. " Abgesehen von diesen Änderungen blieb das Deck dem Original sehr ähnlich und bleibt eines der am einfachsten zu regenerierenden. "Wir hoffen wirklich - schließt Busardo - dass die Verbraucher den neuen Ares II genauso lieben werden wie wir"."

  • Vergleich: Ares-1 vs. Ares-2 RTA von Innokin


    Nachdem ich mir 2018 den Ares-1 (in der Version mit 24 mm Durchmesser und 5 ml Tankinhalt) geleistet habe, kam ich zu ähnlicher Kritik wie andere User in zahlreichen Foren: Mich ärgerte das doch leider zeitweise-lästige Siffen. Geschmacklich aber konnte man schon ziemlich zufrieden sein, wenn man einige Veränderungen der Luftführung eingebaut hatte, dazu aber später mehr....

    Danach lag der Ares-1 für mein subjektives Geschmacksempfinden etwa im Mittelfeld meiner damaligen Referenzgeräte (Berserker-1, Tilehamos armed eagle und Squape E(motion) siehe hier meine damaligen Sieger auf meinem zweijährlichen Siegerpodium, in meiner Homepage:


    https://image.jimcdn.com/app/c…sion/1517502270/image.jpg


    Da es mittlerweile auch schon viel über den nun neuen Ares-2 zu lesen gibt, der auch wieder in meiner Version einen Durchmesser von 24 mm und einen Tankinhalt von 5 ml hat, will ich hier nun mal einen direkten Vergleich zwischen den beiden Ares 1+2 machen.( -> mit übrigens ebenso dem gleichen Ergebnis einiger Usermeinungen, dass man ruhig bei seinem Ares-1 bleiben könnte, da die neue Version 2 geschmacklich keinen großen Unterschied zur alten Version-1 macht!)


    Wie man aber überall lesen kann wurden hier doch so einige Konstruktionsänderungen gemacht, die schon Busardo vorab in seinem damaligen Video kritisiert hatte und die (auch von vielen Usern an beide Konstrukteure herangetragen) bei den beiden wohl ein offenes Ohr bekamen:



    Äußerlich unterscheiden sich Ares-1 +2 nur marginal:

    Da ist zum einen eine Luftzufuhrregelung am Basissockel per Silikonlöcher kreiert worden, die wohl weniger pfeifen sollen wie die vorherigen aus Stahl, was so einige User angeblich bemängelten.

    Zum anderen wurde dieser Basissockel nun auch noch ein wenig mit Dreiecken verschönert. Das war es dann aber auch schon:



    Auch der Inhalt des Päckchens war wie gewohnt genauso umfangreich bestückt, dass wirklich jeder sofort loslegen kann mit Wickelhilfen, Draht und Watte: Dies bleibt weiterhin einmalig in dieser Fülle - echt klasse - vor allem für Anfänger gedacht.


    Gehen wir aber in das Innenleben, so sehen wir schon gravierende Änderungen, die sich hoffentlich als nützliche Verbesserung erweisen werden. (Bisher kann ich das nur bestätigen, was vor allem mein vorheriges Siffen betrifft - dazu aber später!)



    Mit den roten Pfeilen will ich Euren Blick erst einmal auf diese beiden schon im Ares-1 aufgestellten Blechstücke am Luftloch lenken, die wie Scheuklappen beim Pferd aussehen. :emojiSmiley-01: Sie sollen nämlich verhindern, dass die Watte zu nah am Luftloch steht, so dass das Liquid nicht hinüber ins Luftloch laufen kann. Hier haben die beiden Konstrukteure nun die Wand wesentlich erhöht, um allen Usern zu helfen, keinerlei Siffen mehr zu bekommen!

    Bisher kann ich dies bestätigen, da ich nach etwa 24 Tankfüllungen und 3 Watteerneuerungen hier wirklich bei mir noch kein Siffen, Gurgeln oder Schmurgeln vernommen habe. Manchmal steckt dieses Geräusch aber nur im Luftkanal, wenn sich Kondenzwasser gebildet haben sollte. Dies lässt sich aber schnell mit einem kleinen, aber kräftigen Luftstoß beseitigen!


    Des weiteren sieht man aber auf diesem obigen Bild noch eine Neuerung, auf welche Phil & Dimitris wohl sehr stolz sind: Die AFC, die unter der Wicklung neu kreiert wurde. Die Luftführung ist ganz offen, wenn sie so wie im Bild als ovaler Strich ganz geöffnet ist. Durch seitliches Drehen dieser Abdeckung kann man aber den Schlitz soweit bis in den rechten Winkel verschieben, (und das selbst bei fertiger Wicklung so zwischendurch, ohne alles abbauen zu müssen!!!) so dass in der Mitte nur noch ein winziges Luftloch übrig bleibt. Mir ist diese kleinste Öffnung zu restriktiv und ich habe hier eine halbe Öffnungsschließung gefunden, die nun genau zu meinem Zugverhalten passt!

    Beim alten Ares-1 hatte man ein recht großes Luftloch, welches mit einem Sieb von kleinen Löchern fest überdacht wird, die aber für mich nicht die nötige Kompensation des Dampfes erzeugen konnte. Erst mit Hilfe einiger Meshröllchen, mit denen ich diese feinen Löcher verschlossen habe, konnte ich zu meinem geliebten Luftzug kommen und den Geschmack deutlich verbessern, wenn auch unten nur eine gewählte Luftlochgröße geöffnet wurde und durch die Ein-Loch-Nutzung am Basisring nun der Luftstrom (- passend zum gleichen Luftstrom unter der Wicklung - ) präzise geregelt wird.


    Hier nun ein Bild dieser kleinsten Öffnung in der Bildmitte:



    Die nächste nützliche Änderung betrifft die Watteführung bis auf den Tankboden: Musste man vorher noch die Watte soweit ausdünnen und in den Halbkreis drappieren, dass am Ende noch bequem die Glockenkammer aufgeschraubt werden konnte, ohne dass sich die Watte im Gewinde verhedderte, so ist diese Gefahr nun im neuen Ares-2 beseitigt, da nun ein geschlossenes Loch für die Watteführung existiert und das Gewinde der Glockenkammer nun immer störungsfrei zugedreht werden kann - siehe im nächsten Bild ohne - und anschließend mit Watte von oben und von der Seite:





    Das Prinzip der verschiebbaren Verschlusskappe zum Befüllen ist gleich geblieben. Geändert hat sich nur das Befüllloch, wo nun eine Lippe mit der Flasche durchstoßen werden muss, um beim Herausnehmen der Liquidflasche eventuelles Kleckern zu verhindern.

    Für mich ist diese Änderung ganz nett, aber eigentlich unnötig, da mir sowas noch nie passiert ist, aber es könnten ja andere auch dies beim Ares-1 bemängelt haben ?! (Auch hierzu hat man im Zubehör an einen Ersatz-Lippen-Verschluss gedacht, echt klasse!)



    Fazit:

    Das wichtigste für mich ist zum einen nun einen (bisher) sifffreien VD zu haben und anderseits durch die verbesserte Luftführung, die nun individuell einstellbar ist, einen MTL-gerechteren Zug zu bekommen, der sich vielleicht auch geschmacklich positiv auswirken könnte. Es ist nämlich immer wieder wichtig zu betonen, dass erst in der ganzen Luftführung stets ein gleichmäßiges Luftvolumen vorherrschen muss, um all die Geschmacksrichtungen im Liquid auch vollendet herausschmecken zu können.


    Die billigen Madenschrauben an den Pfosten haben mich nicht erschreckt, damit kann ich gut leben, wenn auch andere diese lieber mit besseren Schrauben aus ihrem Vorrat ausgetauscht haben.


    Ich habe hier - wie immer rein subjektiv - eigentlich keine nennenswerte Geschmacksverbesserungen verspürt, wie ich es beim neuen Berserker V2 viel deutlicher zum V1 empfand! Das liegt aber vielleicht auch daran, dass ich das Sieb mit den vielen Löchern unter der Ares-1-Wicklung soweit mit Mesh verstopft habe, bis es mir passte. Nun ist dies viel eleganter gelöst und echt eine Hilfe, nur mit einem dünnen Stift gleich zu seinem geliebten Luftzug zu kommen...

    Wer also einen alten Ares-1 besitzen sollte, kann sich wie ich manuell durchaus auch die Mühe machen, sich seinen inidividuellen Luftzug unter der Wicklung mittels Mesch herzustellen und braucht nicht unbedingt diesen neuen Ares-2, wo man diese Lufteinstellung unter der Wicklung nun jederzeit viel einfacher mit einem spitzen Gegenstand verdrehen kann.


    Ich habe mir aber trotzdem diesen Ares-2 geleistet, weil ich nun hoffe, dass vor allem mein Siffen aufhört, was ich beim alten Ares-1 nie 100% hinbekommen habe! Geschmacklich ist er durchaus nicht schlecht und schwimmt schon ein wenig in der oberen Liga meiner VDs mit!


    Viel Spaß dann mit dem neuen Ares-2, wo das Preis/Leistungsverhältnis stimmt und netterweise auch in Punkto Zubehörinhalt die ungewöhnliche Vielfalt wie beim alten Ares-1 beibehalten wurde!


  • :Schild1:

    den ersten Ares hatte ich leider nicht. Als ich mir den zulegen wollte, war der nirgendwo mehr erhältlich.

    Umso mehr habe ich mich auf das Erscheinen des 2.Ares gefreut.

    Gehypt wurde der ja auf YT ganz ordentlich, und da musst ich einfach zuschlagen!

    Schlußendlich hat mich der Verdampfer dann doch nicht überzeugen können.

    Von der usability ist der ja wirklich top, und auch für jeden Einsteiger wärmstens zu empfehlen. Preis/Leistung ist wirklich gut!

    Allerdings konnte er mich geschmacklich bisher nicht wirklich abholen, finde ihn da eher mittelmässig.


    Ganz anders der Berserker V2: den habe ich seit am Freitag und ich den finde ich einfach mal nur geil!!!:Schild10Punkte: (aber das gehört ja jetzt nicht in diesen Thread ;))

  • ... Ganz anders der Berserker V2: den habe ich seit am Freitag und ich den finde ich einfach mal nur geil!!!

    Ganz meiner Meinung - siehe meine Bemerkung im 3. Absatz des Fazits meines obigen Reviews:..." Ich habe hier - wie immer rein subjektiv - eigentlich keine nennenswerte Geschmacksverbesserungen (zum Ares-1)verspürt, wie ich es beim neuen Berserker V2 viel deutlicher zum V1 empfand!"


    Ich finde den Geschmack beim Berserker-V2 mittlereile je mach Bestückung immer besser, aber im Handling hat der Ares-2 deutlich die Nase vorn: Beim Ares-2 wurden 2 Dinge genialer gelöst:


    1. Die AFC unter der Wicklung ist beim ARES-2 vorzüglich einfach einzustellen, ohne all die Einsätze mit verschiedenen Lochgrößen beim Berserker-2 dann immer dabeihaben zu müssen, wenn man mal die Luftzufuhr verändern will.


    2. Der Schiebemechanismus an der TopCap des Ares-2 ist viel bequemer zu handeln als diese blöde Linksdrehung beim Verschießen der Berserker-2-TopCap nach dem Befüllen des Tanks!


    Da bei mir aber die Geschmacksentwicklung an 1. Stelle steht (seine individuelle AFC-Einstellung hat man ja irgendwann mal optimiert und damit fertig und verändert selten das Luftloch erneut) tendiere ich immer mehr zum Berserker -V2! Hier ist der Durchfluss der Luft nach meinem Empfinden ein wenig besser durchdacht, so dass hier der Dampf irgendwie dichter und weicher bei mir ankommt, um dann im Mund wunderbar die Geschmacksentwicklung zu genießen. Vielleicht ist auch die Form der Dampfkammer in der Glocke beim Berserker-2 geschmacksfördernder gestaltet? Keine Ahnung!


    So bleibt das alles eigentlich mit Verlaub wie immer nur meine rein persönliche Empfindung, die jemand anders beim Ares-2 vielleicht ähnlich oder besser empfindet. Beide liegen da jedenfalls schon verdammt nah beieinander!

    (Die gleiche Schwierigkeit habe ich auch bei meinen Spitzenmodellen, die ebenso nah beieinander liegen. Auch kommt es immer wieder auf das jeweilige Liquid an!!!)


    Aber wie gesagt: Das ist alles so subjektiv verschieden, dass man immer wieder selbst erstaunt ist, wieviele Komponente einen Geschmack beeinflussen können, von den eigenen Geschmacksknospen im Mund mal ganz zu schweigen, denen manchmal auch nicht immer genau zu trauen sind, je nachdem - was man gegessen oder getrunken hat oder man vielleicht mit einer Erkältung kämpft?! hi hi hi :-) Trotzdem nochmals:

    Der Gewinner im Duell bleibt für mich von Füllung zu Füllung immer klarer der neue Berserker V2!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden