Stille Mitleserin - die Neue 😉

  • Guten Abend Gemeinde... 🙃 ich bin durch die NebelkrĂ€he auf dieses Forum gestoßen und bislang fĂŒhle ich mich gut unterhalten und auch gut informiert (sofern ich ĂŒberhaupt verstehe, von was hier ĂŒberhaupt geschrieben wird đŸ€­)


    Zu meiner Person: Ich heiße Anika aus NĂ€he Berlin und bin seit 11 Tagen abstinent. Zumindest vom Tabak...😇

    Zwar noch keine Meisterleistung, aber jeder fĂ€ngt mal klein an. Wichtig ist ja, dass er/sie ĂŒberhaupt anfĂ€ngt. Richtig ?:emojiSmiley-06:


    Ich habe vor ca. nem halben Jahr versucht mit dem Rauchen aufzuhören. Leider vergebens, da der Kaffee auf der Terrasse im FrĂŒhling, bei feinstem Sonnenschein, ohne Kippe irgendwie doch nur nen Kaffee ist.


    Mein Freund Dampft seit ĂŒber 1,5 Jahren und ich muss zugeben, bis vor einiger Zeit war ich auch eine von denen, die sich gedacht haben, dass das Alles doch nicht so gesund sein kann... Rauchen selbstverstĂ€ndlich noch viel weniger, soviel is klar... Aber mehr wusste ich eben auch nicht, weil es mich auch nicht so recht interessiert hat...


    Da ich ziemlich erfolglos, trotz mega invest in zig Nicotinpflaster, dem Rauchen abschwören konnte, kam vor fast 2 Wochen der Entschluss, mich in sonem Damfershop entfĂŒhren zu lassen. đŸ€­


    Was brauch ich? So was, was wie ne Kippe schmeckt, den Druck in der Lunge bringt und nicht soviel Dampf macht. Eben wir ne Kippe :emojiSmiley-01:

    Nach einer wirklich tollen Beratung fĂŒr absolut unentschlosse, und neuen Erkenntnissen bin ich mit ner Culiburn G und nem Tabak-Minze-Liquid, ak After eight, und 6mg Nikotin nach Hause gegangen. So what ...


    Das war ein Donnerstag. Am Samstag musste ich noch einmal testen, wie das nochmal mit der Kippe war und hab sie dann genĂŒĂŸlich zur HĂ€lfte aus gemacht. Es war grausig:emojiSmiley-37:

    Nun haben wir es 11 Tage spÀter und ich bin wirklich erstaunt, dass ich nicht mehr geraucht habe. Die Gedanken sind sicher noch oft bei ner Zigarette aber ich bin viel zu stolz wieder damit anzufangen.


    Meine Mom ist mit 41 an Lungenkrebs gestorben. Und nun ja, mit 34 bin ich auch nah an der 41 und möchte irgendwann nicht sagen, hÀtte ich doch mal....


    Ich habe schon einmal 4 Jahre das Rauchen aufgehört und in einem labilen Moment dachte ich mir damals, als ich wieder anfing, nja was solls, ich hab es einmal geschafft und das 2. mal wird wohl wieder klappen.. Nja Denkst de... 2.mal war gefĂŒhlt doppelt so schwer gewesen🙄..


    Lange Rede gar kein Sinn -> Ich habe in den letzten Tagen hier viel gelesen und mich in Euren "ersten Erfahrungsberichten" immer wieder gefunden und hoffe, dass mit diesem Umstieg auch viel fĂŒr die Gesundheit mit dabei ist. 😉 Klar ist es besser ganz aufzuhören, aber scheinbar bin ich da ja auch nicht allein, erstmal mit nem "hoffentlich" weniger schĂ€dlichen Ersatz, den Umweg zu nehmen 😇.


    Nun gut, die erste Vorstellung ist ja doch ganz schön lang geworden 😬. Sorry dafĂŒr 😉


    Dann auf eine erfolgreiche rauchfreie Zukunft 😊

  • Ingo vielen Dank đŸ€


    Zum Liquid muss ich sagen, dass mir das ganze Zeug einfach viel zu sĂŒĂŸ ist und jedes mal das GefĂŒhl hatte, nen Esslöffel Honig im Mund zu haben. đŸ€ą

    Deshalb habe ich nur die 50/50 Base mit 6er Nikotin.. Und muss sagen, zwar immer noch minimal sĂŒĂŸ, aber eben ertrĂ€glicher...


    So, nun reicht es aber, genug von mir.. :emojiSmiley-28:

  • <3-lich :willkommen01: und viel Spaß beim stöbern 8o

    "Wenn ich eine Weile ohne Lust und ohne Schmerz war und die laue fade ErtrĂ€glichkeit sogenannter guter Tage geatmet habe, dann wird mir in meiner kindischen Seele so windig weh und elend, dass ich die verrostete Dankbarkeitsleier dem schlĂ€frigen Zufriedenheitsgott ins zufriedene Gesicht schmeiße und lieber einen recht teuflischen Schmerz in mir brennen fĂŒhle als diese bekömmliche Zimmertemperatur."
    Hermann Hesse

    Vorlage fĂŒr AkkutrĂ€ger

    Liquidvorlage

  • :willkommen01:

    und viel Spaß mit uns ;)

    Das nicht mehr rauchen wollen ist das erste, dann merkt man, das es durchaus lecker sein kann (wenn die Geschmacksnerven erstmal wieder voll da sind) und dann merkt man nach einer Weile auch noch, das man sich irgendwie fitter und gesĂŒnder fĂŒhlt ... und damit ist dann oft dem hwv TĂŒr und Tor geöffnet :D

    Gibt einfach fĂŒr alle GeschmĂ€cker die richtigen Liquids, da wirst du sicherlich noch so einige ausprobieren (wollen und mĂŒssen) und wenn bei den gekauften doch so gar nix dabei sein sollte, dann mischt du dir eben aus Aromen selbst "dein" Liquid.

    Schön, das du zu uns gefunden hast

  • Willkommen Anika. :) Wie hier schon erwĂ€hnt wurde, gibt es durchaus auch herbe Liquids, die dir vielleicht mehr zusagen. Wie ich aber auch selber erfahren habe, Ă€ndert sich der Geschmack auch oft stark, was dir heute nicht schmeckt, könnte in einem halben Jahr dein Lieblingsliquid werden. Da bleibt nur ausprobieren. ;)

  • Hallo und herzlich Willkommen Anika,

    schön dass Du zu uns gefunden hast und viel Spaß! :winkewinke01:

    Tolle Vorstellung und man darf auch auf 11 Tage Tabakentzug stolz sein. Die ersten beiden Wochen waren im meinen zahlreichen Versuchen immer die schwersten.
    Ich mag auch keine sĂŒĂŸen Liquids und Du wirst bestimmt auch noch was finden, dass Dir zusagt und jeden Gedanken an Zigaretten vergessen lĂ€sst. :emojiSmiley-04:
    Stark bleiben! :emojiSmiley-123:

  • Hallo Annika,


    herzlich willkommen!


    Ich glaube jeder kennt hier die Probleme, die entstehen wenn man die Zigarette weg lĂ€sst und es mit dem Dampfen versucht. ich wollte am Anfang auch nur Tabak dampfen aber alle Tabackliquids schmecken so wie ein frisch geöffnetes PĂ€ckchen Tabak riecht. Es fehlt immer der Rauch. Nach ĂŒber zwei Jahren dampfe ich kuchiges, fruchtiges und Tees sind zur Zeit meine Favoriten. Vor einen halben Jahr habe ich von Tom Klark "Rauchig" probiert, die Liquids von ihm sind alle vollkommen anders als das was man sonst dampfen kann. Das "Rauchig" hat wirklich einen rauchigen Charakter. Zwar auch nicht so wie eine Zigarette aber schon sehr interessant. Ich dachte nur - damit hĂ€tte ich anfangen sollen. Nur nach zwei Jahren Erfahrung sagt sich das so leicht. Liquids werden Geschmacklich ganz individuell wahrgenommen - so kann es also sein das du es total sche**** findest oder auch nicht. Vielleicht ist es ein versuch wert.

    Viel Erfolg auf dem Weg zum Dampfer.

  • Willkommen Anika.


    Ich bin auch noch neu im Forum, habe mich aber von Anfang an hier wohl gefĂŒhlt. Hier findest Du nette und hilfsbereite Forenmitglieder mit viel Wissen.


    Ich dampfe auch erst seit 4 Wochen, und bisher muss ich sagen fÀllt es mir sehr leicht ohne Zigarette aus zu kommen. Ist ja auch eine Kopfsache. Das Rauchen hat mich schon lange gestört, aber es ist eben nicht leicht, immerhin waren es gut 40 Jahre. Mir geht es Àhnlich wie Dir mit dem Geschmack. Das Rauchig von Tom Klark ist momentan mein Lieblingsliquid. Sehr gut schmeckt mir auch Tabak von German Liquid, mit einer nussigen Note, gibt es auch als Aroma.


    Auch ich wĂŒnsche Dir viel Erfolg standhaft zu bleiben.

  • Ja mensch wow, erst mal vielen Dank fĂŒr das herzliche Willkommen 😊


    Melone ja heute sind es genau 12 Tage... und es werden noch ganz, ganz viele folgen.. hoffentlich 😉


    softius ja sĂŒĂŸ ist ĂŒberhaupt nicht meine Richtung. Zumal man sich die Zigarette ja auch nicht nach dem Geschmack ausgesucht hat sondern max. nach stark, light oder mentol. Wenn du etwas herbere sorten empfehlen kannst, dann immer her damit. Tabak empfand ich im ĂŒbrigen auch schrecklich. Es roch nach alte Socken, die in einer faulen (schimmeligen) Maschine gewaschen wurden 😅 gruselig..


    Die Vielfalt und das Richtige fĂŒr sich zu finden ĂŒberfordert mich schon sehr. Aber wie heißt es so schön -> kommt Zeit, kommt Rat.


    Liebe GrĂŒĂŸe

  • Wenns mehr ins Tabakartige gehen soll, kann ich das "DeschawĂŒ" empfehlen. Erinnert mich an die Zigarren, die mein Opa immer gequalmt hat. Ist erstmal gewöhnungsbedĂŒrftig, aber mittlerweile "muss" ich da ein paar mal am Tag dran ziehen, gerade morgens zum Kaffee sehr gut. Und ist garantiert nicht sĂŒĂŸ ;)

  • Ich werfe mal Black Lion, Dark Menthol und Red Astaire in den Liquidtopf. Sind alle 3 nicht jedermanns Geschmack, aber meine Empfehlung wenn es NICHT sĂŒĂŸ sein soll. Aber besser vorher ausprobieren. 👀


    Ich mag gar keine sĂŒĂŸen Liquids und auch die Tabaksachen sind nicht meins. Die genannten 3 (wobei ich das Dark Menthol immer zum Black Lion mische) haben mich durch die letzten Jahre begleitet und ich kann nicht ohne sie.


    GeschmĂ€cker sind aber absolut verschieden. Darum wirst du nicht drumherum kommen, einiges auszuprobieren. Betrachte also auch meine Empfehlung mit einer gesunden Portion Skepsis! 😉

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto fĂŒr unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden