Luftreiniger ja oder nein?

  • Nachdem ich bei einer Dampferin den Comedes LR 700 Liftreiniger in Aktion gesehen habe und den verglichen mit unserem Luftreiniger für Top erachte überlege ich hin und her einen neuen anzuschaffen.

    Bei 2 Hardcoredampfern im Haushalt sieht man ansonsten bei geschlossenen Fenstern und Türen nach ca 2 Minuten nix mehr 😂😂😂.

    Jetzt meine Frage an euch:

    Besitzt ihr einen Luftreiniger und wenn ja welchen. Seid ihr zufrieden mit der erbrachten Leistung des Gerätes, ist die Lautstärke unter 35bD ?

    Falls ihr keinen habt würde mich interessieren warum 😉

  • Wir haben das "Vergnügen" von Rauchern umgeben zu sein, die liebend gerne auf dem Balkon quarzen. Da ist es ratsam die Fenster und Türen geschlossen zu halten will man nicht den Qualm bzw Geruch in der eigenen Wohnung haben.😢😡

    Ein guter Luftreiniger soll auch Pollen, Keime, Staub etc aus der Luft filtern. Ferner nervt es wirklich zunehmend alle 3 Tage die Fenster putzen zu müssen.

    Aber Danke für euer Feedback schmocke  Ingo

  • Ja, das mit dem Zigarettenrauch der Nachbarn kann ich gut nachvollziehen.


    Ich bin, obwohl ich 30 Jahre selbst stark geraucht habe, echt empfindlich geworden und rieche das auch auf große Distanz, es brennt mir gar in der Nase (verrückt eigentlich).


    Jedenfalls würde ich dann auch die Fenster eher geschlossen halten und nach nem Luftreiniger schauen...


    Kann da leider nichts empfehlen... 👀

  • Dann kann kann ich's auch gut verstehen. Wir haben eine Mitbewohnerin in unserem kleinen Mehrfamilienhaus mit 6 Parteien. Sie hat ihre Wohnungstür direkt neben der Eingangstür vom Haus. Ist echt heftig, wie's da immer rausriecht. Das ist mir früher kaum aufgefallen. Auch zwei Stockwerke drüber in unserer Maisonette-Wohnung fällt das mittlerweile heftig auf, zum Glück nur auf dem unteren Balkon neben der Küche, wo wir Gelbe Säcke, Altglas etc. lagern.

  • Ich hätte auch gerne so ein Teil, da es mich auch nervt, besonders im Winter, ständig zu lüften.

    Habe aber immer ein Problem mit der Lautstärke von Geräten, auf die DB Angaben kann man sich da nicht verlassen, weil das irgendwie immer anders gemessen wird.

    Jetzt erst letztens einen hochwertigen Ventilator erstanden, von den DB Angaben sehr gut, aber dann doch nicht aushaltbar auf der maximalen Stufe.

    Laut Hersteller sollen das 20 DB sein. Hier geht es lang zum Produkt.

    Nur auf den 2 kleinsten Geschwindigkeiten bei 300-500 U/min ist der Ventilator wirklich nicht zu hören und für mich immer noch ausreichend von der Luftmenge her, aber frei blasend.

    Und ich habe ganz einfach die Befürchtung das so ein Luftreiniger es nicht schafft mit so wenig Umdrehungen noch ausreichend Luft durch die Filter zu pressen, bei mehr Umdrehungen wird es gehen aber dann steigt zwangsläufig auch die Lautstärke.

    Also wäre für mich so ein Gerät nur akzeptabel, wenn es wirklich sehr leise ist, ich weiß jetzt schon das es ein Kompromiss sein wird, oder dass es das gar nicht ausreichend funktioniert bei angenehmer Lautstärke.

    Und eine Fernbedienung wäre Pflicht da das Gerät dann nur kurzfristig eingeschaltet werden würde.

  • Ich denke, das Hauptproblem ist, dass die dB-Werte nicht einheitlich aus einer bestimmten Entfernung gemessen werden. Als allgemeine Faustregel kann man aber sagen, dass Geräte mit großem Durchmesser des Rotors meist leiser sind, da dann weniger Umdrehungen pro Minute für den selben Luftdurchsatz notwendig sind. Wichtig sind natürlich auch halbwegs vernünftige Lager usw. Sonst gibt es dann tolle Quietschgeräusche oder ähnlich.

  • dampfer78, so sehe ich das ja auch und daher sind nur große Ventilatoren, DC Antrieb, große Blätter bei wenig Umdrehungen für einen leisen Betrieb und Durchsatz Pflicht, und das klappt ja auch ganz gut und perfekt bei dem oben verlinktem Gerät.

    Nur kann ich mir das nicht vorstellen das da noch was an Luft durch einen Filter gedrückt werden kann, da dürfte nichts durchgehen weil bei den wenigen Umdrehungen einfach kein Druck aufgebaut werden kann.

    Um etwas zu filtern braucht der Ventilator einfach Druck, und das geht wohl nicht mit 300 U/min.

    Oder wie schnell drehen die Luftreiniger ?

    Gibt es da irgendwo Angaben dazu ?

  • für den Winter überlege ich auch noch aber von Frühjahr bis Herbst wäre der unnötig da dann immer entweder ein Fenster oder die Terrassentür auf ist. Und ob sich das dann lohnt für die paar Wochen weiß ich auch nicht?

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Echt gute Frage, wie das mit dem Filter und Druck aussieht. Ich kenne nur die Erfahrungen mit Ventilatoren und Lüftern in PCs. Wenn gereinigt werden soll, ist ja normalerweise schon ein ganz anderer Luftdurchsatz üblich, zumindest bei Stausaugern und Dunstabzug, was mir jetzt aus meinem eigenen Umfeld dazu einfällt. Ich weiß aber von meinem Schwager, dass er eine Luftreinigung in der Gaststätte hatte, als Rauchen noch erlaubt war. Davon hat man nichts mitbekommen. Hat aber super funktioniert. Ist halt die Frage, ob man sowas für den Hausgebrauch zu einem vertretbaren Preis bekommt.

  • was genau sollte man denn filtern frag ich mich gerade ? Geht doch nicht um Schadstoffe sondern eher Dampf "bändigen"? Gäbe es da nicht noch andere Möglichkeiten um den Dampf zu "verdampfen"?

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Wo schläge sich der Dampf nieder? Am ehesten an Fensterscheiben, da wo Temperaturdifferenz ist, was ich aber auch nur vom Winter kenne, sonst ist ja bei mir offen. Also am Besten eine Art Folie/Beschichtung auf den Fensterscheiben, wo PG/VG nicht haften kann und dann einfach nach unten läuft. Das wäre jetzt meine Idee. Es gibt ja so Nano-Antihaft-Substanzen. Ich weiß nur nicht, ob ich dieses Nano-Zeug unbedingt in meiner Wohnung haben möchte, wenn ich es vermeiden kann.

    Noch eine andere fixe Idee, nicht wirklich durchdacht: Hab mich damit nie beschäftigt, aber wie funktioniert ein Lufteinfeuchter? Kann der auch anderes außer Wasser aus der Luft entfernen?

  • softius


    Du kannst auch 2 von den billigeren nehmen und entsprechend in der Wohnung aufstellen.


    Allerdings, solltest Du darauf achten, dass diese nicht zu laut und lange haltbar sind.


    Es gibt nämlich viele Unterschiede in Sachen Lautstärke und Lebensdauer bei den billigen, auch wegen Ersatzteilen wenn etwas kaputt gehen sollte.


    Meiner, ist kaum zu hören und kann die Luft desinfizieren wie auch mit verschiedenen Düften, die Luft erfrischen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden