Koolada (WS-Cooler) und Polycarbonat-Tanks?

  • Moin,


    hat eigentlich jemand Erfahrung mit Koolada (WS23, WS3 etc.) in Polycarbonat-Tanks? Es wird ja häufiger erwähnt, dass diese kein Menthol oder Zitrusaromen abkönnen. Zu WS-Coolern habe ich leider nichts gefunden.


    Mit den Beständigkeitslisten bin ich leider auch nicht weitergekommen. Der korrekte Name von WS23 scheint wohl 2-Isopropyl-N,2,3-trimethylbutanamide zu sein - weiß da sonst vielleicht jemand eine eingedeutschte Bezeichnung, die in den Listen auftauchen könnte?


    Möchte den neuen Tank nicht gleich überstrapazieren... :emojiSmiley-16:

  • Alle Angaben ohne Gewähr!

    Ich habe einen Taifun GTR sowie zwei Corona V8 alle mit Kunststofftanks. In allen Tanks war schon Zitrone, Menthol und viel mit Koolada drin. Es ist bei mir nichts passiert. Das muss zwangsläufig nicht bedeuten das bei dir nichts passiert.


    Wenn man Kunststoffe in polarisierten Licht betrachtet sieht man die Spannungslinien. Wenn es an der passenden Stelle einen nicht sichtbaren Mikrokratzer gibt kann es schon passieren, das Menthol da etwas auslösen kann obwohl Kunststoffe extrem viel aushalten kann. Auf den Macralonplatten in den Eishockeystadion kann man mit einer Waffe schießen und es passiert nichts. wäscht man sie mit Nitroverdünnung ab hat man sofort Spannungsrisse drin. Bei einfachen Acrylglas passiert mit Nitroverdünner gar nichts.

  • Also ich habe diese Tanks für zwei Flashis. In einem ist seit fast zwei Jahren starkes selbstgemischtes Menthol-Liquid drin. Ohne Mikroskop natürlich kann ich keine Beschädigung feststellen.

    Somit sind wir nun wenigstens 1/3 der guten und gar nicht mal so leicht zu beantwortenden Frage näher gekommen.

  • Ich nutze auch WS23 und nicht das handelsübliche. Meines hat so ca. 30 % Frische. Aber es hat bisher noch keinen meiner Tanks angegriffen.


    Bei Menthol Kristallen aufgelöst hatte ich das auch nicht


    Bei der Zitrone oder Limette nutze ich nur Edelstahltanks.

    Denn die Zitrone, ich denke mal das es die Säure ist, greift voll die Tanks an. Bei mir wurden die Tanks dann allerdings sehr matt, und nach einiger Zeit sind die dann zerbröselt.


    Aber das Eisbonbon das ist der Tank Zerstörer.

  • Ich hab Eisbonbon in meiner Anfangszeit als Dampfer öfter in der Exceed Grip gehabt. Die hat auswechselbare Kunststoff-Tanks - eine Art POD-System - mit allerdings sehr großen Tanks. Die wurden nicht angegriffen, egal was ich da rein habe, ob Eisbonbon, Menthol, Zitrus-Liquids oder auch Colada. Die scheinen in der Hinsicht einen lobenswert robusten Kunststoff zu haben. In anderen Kunststoff-Tanks habe ich Eisbonbon allerdings noch nicht gehabt, da ich das Eisbonbon nicht mehr so mag.

  • Es kommt halt auch immer aufs Material an. Soweit ich weiss, ist Polycarbonat der am wenigsten beständige Kunststoff für unsere Zwecke. Was aber nicht heissen soll, dass Koolada ihm was anhaben kann. Da kann ich nix zu sagen.

  • Hm, bei mir tauchen immer mehr Fragezeichen / Variablen auf.


    Polycarbonate sind "eine Gruppe" von thermoplastischen Kunststoffen. Heißt das, unterschiedliche chemische Eigenschaften innerhalb dieser Gruppe?


    Was ist drin, wenn im Land des Lächelns "PC" draufgeschrieben wird?


    Welchen Anteil haben die im Dampfbereich langlebigen Mythen?


    Ich habe ja noch zwei von den Tanks als Ersatz, werde also erstmal alles drin dampfen, wo ich Bock drauf habe.


    Denn die Zitrone, ich denke mal das es die Säure ist, greift voll die Tanks an. Bei mir wurden die Tanks dann allerdings sehr matt, und nach einiger Zeit sind die dann zerbröselt.

    Das liest sich für mich allerdings wie eine Erfahrung aus erster Hand, werde das ggf. berücksichtigen. Bei Zitrusaromen habe ich hinsichtlich einer bestimmten Eigenschaft zwei Typen festgestellt: manche setzen sich an der Oberfläche des Liquids ab, manche nicht. Hast du die Erfahrungen mit matten und zerbröselten Tanks mit nur einem dieser Zitrus-Typen gemacht, dampfen18 ? Das wäre vielleicht nochmal interessant.

  • @Cumulus ja diese Erfahrungen habe ich gemacht und seitdem nehme ich keine Zitrone mehr von Flavour Art und die von Sweet and Berries war auch so aggressiv.


    Was allerdings noch sehr aggressiv sein kann, ist Orangen-Aroma. Da hat es früher von Twisted Vaping das Orange Clock gegeben, das hat auch die Tanks angegriffen.


    Das liegt an der Fruchtsäure. Ihr merkt es gleich, ob euer Aroma ein Gutes ist. Weiss jetzt nicht, wie ich es anders ausdrücken soll.


    Manche Zitrus und Orangen Aromen haben nach dem mischen mit der Base, einen leichten "Film" auf der Oberfläche des Liquids. Ich denke das das mit der Säure des Aromas zu tun hat.

    Wenn du es schüttelst ist es weg, aber wenn du das Liquid dann im Tank wieder stehen lässt. Dann kann es sein, das es sich wieder nach oben drängt und dann kann es sein, das die Säure deinen Tank angreift.

    Ich habe das schon mal ausprobiert, und dann gleich das Liquid weg geschüttet.


    Gute Zitronen Aromas und Orangen Aromas verbinden sich mit der Base und greifen kein Liquid an.

  • So wie von dampfen18 beschrieben hab ich das bisher nur einmal erlebt: Beim Blutorangen-Aroma von OWL hat sich oben immer deutlich ein Film abgesetzt. Und selbst nach gut durchschütteln war das innerhalb kürzester Zeit wieder so.

    Da ich das sehr seltsam fand, habe ich das Aroma nach dem einen Tester nicht mehr benutzt.

  • Beim Blutorangen-Aroma von OWL hat sich oben immer deutlich ein Film abgesetzt. Und selbst nach gut durchschütteln war das innerhalb kürzester Zeit wieder so.

    Das hatte ich bei der Blutorange von Sweet & Berries genauso. Ich verdächtige ja allgemein diesen Kandidaten als Verantwortlichen dafür.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden