Bilderrätsel 23.20 - Auflösung

  • Auflösung des Bilderrätsels 23.20


    Nach nicht einmal einer Stunde war das gestrige Bilderrätsel schon perfekt gelöst. Wie kann das sein? Ganz einfach: die Ratefüchsin Melone strich auf ihrem Heimweg aus der Nachtschicht kommend in der Morgendämmerung noch kurz durch den magischen Märchenwald, um für den Tag neue Kräfte zu sammeln. Und wie das so ist mit dem Zauber einer endenden Nacht, mit Füchsen allgemein und mit Melone im Besonderen, die Aura des Morgens lässt ungeahnte Kräfte frei.


    Melone: "eine Coilbrush mit Wattefäden".


    Bingo!


    Herzlichen Glückwunsch Melone! Du bist erneut die wohlverdiente Siegerin der Vapoo Detectiv Challenge. Applaus! Applaus!



    Aber auch die nachfolgenden Ratefüchse unterlagen nicht minder dem Reiz der Emanation des Märchenwaldes - im Prinzip lagen alle mit ihren Lösungen goldrichtig.


    Beim Gespinst in jenen goldenen Ästen handelt es sich in der Tat um einzelne Wattefasern, an bzw. in denen winzige Liquidtropfen wie Perlen an einer Kette aufgereiht sind. Sie verdunsten nicht, du kannst sie wochen- oder monatelang in eine Schublade legen - das edle Kaffee-Liquid behält seinen Wert und will nicht vergehen. Wer dampft, bleibt lange reich.


    Beim Wald handelt es sich um eine kleine Drahtbürste, die es als Produkt zwar schon Hunderte Jahre gibt, für die das clevere Marketing des E-Dampfens aber stante pede einen neuen Fachbegriff erschuf: die Coilbrush. Hört sich ja auch schöner an als Drahtbürste. Nichtsdestotrotz, genau sie ist's. Wären wir Ameisen, sähe die Welt um uns ziemlich anders aus, nicht wahr?


    Hier schön anschaulich die Auflösung im Bild:



    Keine Sorge, demnächst folgt nicht die Nahaufnahme einer gebrauchten schuppigen Haarbürste, denn mein lichtes Haupthaar und die Tatsache, dass ich alleine in den hiesigen heiligen Hallen hausiere, lassen längst keine Haarbürsten mehr herumliegen. Deren Existenz lebt nur noch in vagen Bildern einer verklärt wehmütigen Erinnerung als Jüngling mit wallendem Haar, dem allein der Locken wegen ohne weiteres Dazutun bereits die Herzen der Fräuleins zu Füßen lagen. Jaja, liebe Brüder im Geiste, lang ist's her, die Karawane zieht weiter auch ohne dich, ohne mich und ohne Haarbürste ^^


    Wie dem auch sei, ich hoffe, das Bilderrätsel hat wieder ein wenige Freude in den tristen Montag gebracht. Bis nächste Woche, gehabt euch wohl :thumbsup01::)

  • Ach da guck... doch nicht der metallene Gamsbart eines versteinerten Jägers.


    In einem irrst Du, lieber Monomond, ich war noch nicht auf dem Heimweg sondern befand mich in jener goldenen halben Stunde, die in manchen Nachtdiensten möglich ist. Alle Aufgaben sind erledigt, alle Patienten sind versorgt und stabil, es ist ruhig und friedlich, der Kaffee ist frisch und heiß, niemand redet nach dem nun schon neunstündigen Beisammensein noch viel und langsam trudeln die Kollegen des Frühdienstes ein, um vor der Übergabe noch ein bißchen zu erzählen und in Ruhe einen Kaffee zu trinken.

  • In einem irrst Du, lieber Monomond, ich war noch nicht auf dem Heimweg sondern ...

    Ach? Dabei hätte ich schwören können, dich in der Morgensonne des Märchenwalds gesehen zu haben. Nackt tanzend im noch feuchten Farn, hast dich schnell hinter einer alten Buche versteckt, als du mich pfeifend näherkommen hörtest. Wenn nicht du, dann war's eine Fee :)

  • Das im wesentlichen Verwirrende für mich war, dass es diesmal tatsächlich ein Dampferutensil war. Bei dem "Tempo" von Frau Melone ist das fast aussichtslos, bin ja nicht gerade Spätaufsteher, aber um die Zeit lieg ich dann doch noch... ;)

  • Glückwunsch Melone !

    Danke Monomond , nicht nur die Rätsel, sondern auch deine Texte sind immer wieder toll und sehr schön.

    Und ja, für Spätaufsteher gibts wenig Chance auf den Sieg, den hier sind ne Menge helle Köpfe ;)

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Melone

    na, wär schön, wenn die "groß genug" wären. Aber stimmt, einiges kriegen die schon selber hin, auch wenn da ne Menge (Mama-)Druck hinter steht. Und der ältere weckt immer den jüngeren, trotzdem hat der es auf eine beträchtliche Anzahl an zu-spät-komm-Tagen geschafft. Nu ist er aber eh durch und wenn im August die Lehre anfängt, wird er schon merken, das die sorglose Jugendzeit vorbei ist. Ich finde, das ist dann auch früh genug, Kinder müssen auch Kinder sein dürfen und sollen noch gar keine kleinen Erwachsenen sein. Der (und wir) kämpft genug mit seiner Pubertät, das ist ja auch eine anstrengende Zeit im Leben. Aber wenn die mich nicht ausschlafen lassen, wäre das alles deren kleinste Sorge :evil:

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden